Zeit der eBooks schon vorbei?

Vor einigen Jahren wurden eBooks ja eine große Zukunft vorhergesagt und die Rettung der Branche erhofft. Zwischenzeitlich macht sich Ernüchterung breit. Bereits im November 2014 konnte man lesen, dass die eBook-Verkäufe in den USA stark rückläufig seien. Gerade lese ich, dass der britische Buchhändler Waterstone’s den Verkauf von eBooks einstellt. Scheinbar bleiben nur noch einige große Anbieter wie Amazon übrig – und deren Absätze sind auch nicht gerade berauschend.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Zeit der eBooks schon vorbei?

  1. Thomas Bauer sagt:

    Die Zeit der EBooks fängt gerade erst an. Windows 10 soll ja das letzte Windows sein und wird sich maßgeblich verändern. Ich würde Windows 10 – The final Book verkaufen und dann jährlich die Aktualisierungen als ABO zu verkaufen. Schenkt man MS Glauben wird es kein Windows 11 geben. Denken sie darüber nach.

  2. sandra sagt:

    Sehr interessanter Artikel. Vielen Dank für die tollen Informationen. Meiner Meinung nach fängt die Zeit der E-Books erst richtig an.

    Gruß Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.