Stadtausflug: Wie kommt man zum Hotel zurück?

Da ich nach der Ankunft noch einige Stunden bis zum Abendessen zur Verfügung hatte und das kleine Hotelzimmer auch nicht besonders einladend erschien, beschloss ich einen kleinen Spaziergang in der Stadt zu unternehmen. Aber dies war gar nicht so einfach!

Werbung

Wie bewegt man sich in einer Stadt, in der keine Straßennamen existieren und alle Beschriftungen in einer unbekannten Sprache mit japanischen Schriftzeichen vorliegen? Der mir von Herrn Mamamote übergebene Stadtplan war auch nicht allzu hilfreich.

Der Plan war eher eine grobe Skizze und alle Beschriftungen waren in japanischen Kanji-Schriftzeichen ausgeführt. Ich hatte keinen Schimmer, wie mir dieses Teil die Orientierung in der Umgebung des Hotels erlauben würde. Aber immerhin sollte ja die Hoteladresse auf dem Plan stehen …

Kawagoe1

… als ich aus dem Hotel trat, wurde ich dann von den auf mich hereinbrechenden Eindrücken regelrecht erschlagen. Es dunkelte leicht und von überall flimmerte mir Leuchtreklame mit japanischen Schriftzeichen entgegen. Dichter Feierabendverkehr (in Japan herrschte Linksverkehr), war auf den Straßen.

00004

Also prägte ich mir markante Punkte, z. B. eine Tankstelle in der Nachbarschaft eines Gasspeichers, dessen Kugeltanks weit sichtbar waren, ein Restaurant mit besonderer Leuchtreklame und so weiter ein. Auf diese Weise konnte ich einen ausgiebigen Spaziergang machen, erste “Stadtluft schnuppern” und trotzdem zum Hotel zurückfinden.


Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.