Bands im Yoyogi-Park in Tokyo

In Tokyo gibt es eine Reihe öffentlicher Parks, deren Besuch sich lohnt. Beim meinem ersten Aufenthalt hatte ich mitbekommen, dass es einen Park gäbe, in dem Sonntags junge Bands vor ihrem Publikum spielten.

Werbung

Das wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Wenn ich mich richtig entsinne, war es der Yoyogi-Park (代々木公園) im Stadtteil Shibuja – ein Park, der auch für die olympischen Spiele in Tokyo genutzt wurde. Der Park ist sehr gut per Bahn zu erreichen (siehe). Geht man auf Google, bekommt man einen Eindruck wie z.B. hier oder hier, was da heute noch ab geht. Auch 1989/90 war es so, dass dort allerlei Rockbands im Außenbezirk des Parks eine Straße belegten. Meist war im Hintergrund ein Auto oder ein kleiner LKW geparkt. Vor dem Fahrzeug hatte die Band dann ihre Ausrüstung aufgebaut und spielte in ohrenbetäubender Lautstärke ihre Rock-Songs. Ohrenbetäubend, weil 10 Meter weiter die nächste Band mit noch größerer Lautstärke ihr Können zum Besten gab.

Yoyogi-Park, Tokyo, Band

Im Vordergrund standen meist Pulks junger Mädchen, die – ich glaube – als Bambussprossen – tituliert wurden – die Fans der Band waren. Auffällig war noch, dass die Rockbands mit rot oder gelb gefärbten Haaren und auch sonst optisch recht schrill daher kamen.

Yoyogi-Park, Tokyo, Band

War aber auch ein Erlebnis wert – ein zweites Mal habe ich mit diese Vorstellung aber nicht angetan.

Yoyogi-Park, Tokyo, Band


Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.