Hilde Hetzner nach Weltreise mit Oldtimer zurück in Berlin

Mit 79 Jahren zurück von einer Weltreise, die im Sommer 2014 begann und das in einem Auto Baujahr 1930. Dies ist das Abenteuer der Hilde Hetzner. Nun ist die Dame nach 84.000 Kilometern wieder in Berlin angekommen.

Werbung

Die Reise startet im Juli 2014, als die Motorsportenthusiastin, damals noch 77 jährig, in einem Oldtimer Hudson zu ihrer Weltreise aufbrach. 60 Länder standen auf ihrem Reiseplan, gedauert hat das Ganze 960 Tage. Hetzner wandelte dabei auf den Spuren der Rennfahrerin Stinnes, die das Projekt bereits in den Zwanzigerjahres des letzten Jahrhunderts durchgeführt hat.

Die Stationen der Reise hat sie auf der Seite Heidi Hetzer fährt um die Welt festgehalten. Die Chronik der Weltreise findet sich hier als Karte. Ein Artikel kann bei Spiegel Online nachgelesen werden. Die traute sich was …


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.