Diabetes: Mit Bewegung und Ernährung den Blutzuckerspiegel senken

GesundheitDiabetes – im Volksmund als "Zuckerkrankheit" bezeichnet – ist die moderne Geißel der Menschheit. Zwar gibt es Medikamente zur Behandlung, aber Bewegung und richtige Ernährung kann extrem helfen und sogar zur "Heilung" beitragen.


Anzeige

Mit der Diagnose Diabetes (oder Diabetes Typ 2 = Altersdiabetes) werden jedes Jahr 300.000 Menschen in Deutschland konfrontiert. Insgesamt geht man von 10 Millionen Diabetes-Betroffenen in Deutschland aus. Der Körper hat – durch eine Erkrankung die Fähigkeit zur Bildung von Insulin durch die Bauchspeicheldrüse verloren (Diabetes Typ 1) – oder durch die Lebensumstände (wenig Bewegung, Übergewicht, falsche Ernährung) eine Insulin-Resistenz (Diabetes Typ 2) herausgebildet.

Betroffene müssen nicht nur ihre Ernährung anpassen, sondern auch früher oder später Insulin spritzen sowie ständig ihren Blutzuckerwert kontrollieren. Das kann eine enorme Belastung im Alltag darstellen. Aber als Betroffener kann man etwas tun! Auch körperliche Bewegung kann den Blutzuckerspiegel senken. Und mit einer angepassten Ernährung lässt sich der Blutzuckerspiegel ebenfalls beeinflussen. In günstigen Fälle kann die zu spritzende Insulinmenge (bis auf 0) reduziert werden.

Bei NDR Visite gab es am 21. März 2017 einen sehenswerten TV-Beitrag, der sich diesem Thema widmet und konkrete Tipps und auch Ernährungsratschläge beinhaltet. Auf der NDR Visite-Seite Diabetes: Blutzucker mit Bewegung senken gibt es nicht nur einen Begleittext mit Informationen. Es ist auch ein Video der Sendung direkt im Browser abrufbar.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige



Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Diabetes: Mit Bewegung und Ernährung den Blutzuckerspiegel senken

  1. janus sagt:

    Ja also, ich habe es selbst erlebt. Früher wog ich 140Kg. Ja, ich weiss zu viel…
    Ich probierte Ernährungsumstellung , es half nichts, mein Körper nahm nicht ab. Diabetesgefahr war also groß.
    Nach schier endlosen Methoden zur Gewichtsreduzierung kam ich eines Tag auf -LowCarb-.
    Das bedeutet in kurzen Worten gesagt: Keine Nudeln, kein Reis, keine Körner, keine Saucen, kein Zucker ( auch keine Speisen mit Zucker) keine Kartoffeln, wenig Milch, usw also alles was Kohlenhydrate hat.
    Erlaubt war: Fleisch, jeder Art, Butter, Eier, Salate, einzelne Käsesorten.
    Zum ersten Mal in meinem Leben nahm ich ab. Ich konnte so , mit dieser Ernährungsumstellung 31 KG abnehmen, in 2 Jahren. Da ich eine schwere Kniearthrose habe konnte ich keinen Sport machen und nahm dennoch ab.
    Ich werde weiter diese Ernährungsform beibehalten und es stehen noch weitere 30 KG an abzunehmen.

    Alle anderen Ernährungsarten, vegan, Gemüse Obst etc… haben mich nicht abnehmen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert