Blitztraining – fit in 30 Minuten

Das wäre es, jetzt im Frühling: Eine Fitness-Maschine, bei der man nur ein Knöpfchen drücken müsste, sich auf die Couch legen könnte und trotzdem nach ein paar Tagen fit wie ein Turnschuh wird. Gibt’s leider nicht – aber für die jüngeren Älteren unter den Blog-Lesern habe ich ein 30 Minuten-Fitness-Training.

Werbung

Gut, nicht ich habe dieses Training – und es nützt auch nichts, wenn ich das absolvieren könnte. Das muss schon jeder selbst machen. Aber der Jounalist Hajo Schumacher, alias ‘Achim Archilles’, seines Zeichens ‘erfolglosester Läufer Deutschlands’ hat da was für ‘wünsch dich fit”-Jünger und Jüngerinnen.

In diesem Artikel auf Spiegel Online legt er ein kurzes, aber intensives Fitness-Training vor. Dauert nur 30 Minuten täglich und geht über 1.000 Meter laufen, über Liegestütz-Übungen, bis die Oberarme qualmen, zu kurzen 500 Meter Läufen mit Fitnesseinlagen. Wer jetzt jammert ‘wo nehm ich die Zeit her’, dem sei versichert: Die Woche hat 7 Tage, und das Training an 3 Tagen pro Woche absolviert, reicht dicke.

Befördert die Absolventen flugs in den Fitness-Olymp – oder eben auf die Streckbank des Orthopäden bzw. in die Notaufnahme der nächsten Unfallklinik – oder eben auch nicht. Wer probiert es aus? Freiwillige vor. 


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.