Lebensmittelwarnungen: Eier, Müsli, Lyoner, Schinken

Heute mal wieder einige Lebensmittelwarnungen bzw. –Rückrufe zum September 2017 gesammelt. Es geht um Fipronil-Eier, Bio-Beeren-Müsli und Lyoner.

Werbung

Gourmet –Rohschinken

Die Schwarz Cranz GmbH & Co. KG ruft ihren Gourmet –Rohschinken wegen Befalls mit Staphylokokkenenterotoxin zurück. Der Rohschinken wurde in Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland über Aldi Süd verkauft. Betroffen ist die Chargennummer L3194057613, MHD 16.10.2017. Details gibt es hier.

Lyoner

Die Fa. Nocker GmbH ruft Lyoner, in Streifen geschnitten, 300 g und 1 kg, wegen mikrobiologische Verunreinigung mit Listeria monocytogenes zurück. Die Ware wurde in Bayern verkauft. Details finden sich hier.

Konsumeier

Es gibt einen neuen Rückruf von mit Fipronil belasteten Eiern, die in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen verkauft wurden. Details zu den Stempelnummern gibt es hier.

Rosengarten Bio Beeren Müsli

Die Minderleinsmühle GmbH & Co. KG ruft ihr Biobeeren-Müsli wegen fehlender Allergenkennzeichnung von Milch und Soja zurück. Details finden sich hier.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Essen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.