ApoNow: Medikamente von der Apotheke liefern lassen

GesundheitEine neue Idee der ApoNow GmbH: Benutzer können ihre Medikamente bei dieser Plattform online bestellen und erhalten diese von der lokalen Apotheke geliefert. Dass kann binnen 1 Stunde an jedem Ort in Deutschland erfolgen. Hier einige Informationen zu diesem Konzept.

Werbung

Ich bin durch Zufall auf Facebook auf ApoNow aufmerksam geworden. Hintergrund des Angebots, der steigende Erfolg der Online-Apotheken. Die Gründer von ApoNow schreiben: Rund 16 % des OTC-Umsatzes sind mittlerweile von den lokalen Apotheken zu den Versandapotheken gewandert, Tendenz steigend. Aber die Versandapotheken erfüllen die Kundenwünsche nicht 100-prozentig: Die Kunden möchten zwar online ordern, das Medikament jedoch deutlich schneller erhalten, als per klassischem Versand möglich – nämlich binnen weniger Stunden.

Medikamente
(Quelle: Pexels, CC0 Lizenz)

Wer also seine Medikamente schnell, und vor allem vom lokalen Apotheker haben will, kann diese über ApoNow bestellen. Die nächstgelegene Apotheke, die die Ware vorrätig hat, liefert, sofern dringend, binnen einer Stunde aus. Allerdings kostet diese schnelle Lieferung einen Aufpreis. Wer die Lieferung am gleichen Tag oder bei Bestellungen nach 17:00 Uhr am Folgetag will, zahlt dagegen keinen Aufschlag. Details zu den Lieferoptionen finden sich auf dieser Webseite.

Was mir gut gefällt: Es ist eine Initiative, um lokale Apotheker wieder an den Patienten heran zu führen. Was mir nicht so gut gefällt: Die ApoNow GmbH leitet die Leute an einen Partner vitabook.de weiter, wo man sein Gesundheitskonto erstellen muss. Dann kann man mit dem Gesundheitskonto auf ApoNow irgendwie die Medikamente bestellen – Informationen finden sich auf dieser Webseite. Die nächstgelegene Apotheke (die kooperiert) wird informiert. Reagiert die Apotheke nicht, bekommt der Kunde eine Information und kann eine andere Apotheke aussuchen. Aktuell scheint das Angebot noch recht neu, so manches funktioniert noch nicht (wie der Aufruf des Hilfe Centers).

Eigentlich eine nette Idee, aber mir erscheint das alles recht kompliziert. Wenn ich auf diese Weise meine Bestellungen bei einer Online-Apotheke hätte aufgeben müssen, wäre die heute noch nicht abgeschickt. So gehe ich zur lokalen Apotheke, wenn es schnell gehen muss. Benötige ich einen größeren Vorrat an Medikamenten, ordere ich auch schon mal bei Online-Apotheken. Und wie sehen Sie das?


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.