Bolt Mobility wirbt 30 Millionen US-Dollar Finanzierung ein

Gerade hat das US-Startup Bolt Mobility, welches aus der US-Stadt Miami operiert, eine Finanzierungsrunde beendet und dabei 30 Millionen US-Dollar Kapital eingeworben. Das Geld soll für die Expansion verwendet werden.


Anzeige

Der Namensgeber für Bolt Mobility war der Sprinter Usain Bolt, der Mitgründer des Startups ist, und den Abschluss der Finanzierungsrunde bekannt gab.

Das Startup Bolt, das von der ehemaligen Mobilitätsmanagerin von General Motors, Julia Steyn, geführt wird, bewegt sich in einem schwierigen Markt, in dem viele Konkurrenten nach explosiven Wachstums inzwischen Geld verlieren und Abstriche an ihren Plänen machen.

Bolt betreibt derzeit 5.000 Elektrotretroller in Fort Lauderdale, Miami, Alexandria, Arlington, Richmond, Nashville, Atlanta, Portland und Paris. Im Rahmen der Finanzierung wurde genehmigt, dass der Anbieter bald in mehrere zusätzliche Städte in den USA und Europa expandieren darf.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
eScooter-Verleiher Bird in Hannover gestartet
eScooter-Verleih, die Situation in 2020
Erlangen: Voi will mit eScooter-Verleih starten
Erfurt: Voi eScooter-Verleih vor dem Aus?
eScooter-Verleiher Spin will in Köln starten


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.