Frankfurt: Kids wollten eScooter erbeuten

PolizeiIn Frankfurt-Bockenheim ist es am 4. März 2020 zu einem Vorfall gekommen, bei dem Jugendliche von Gleichaltrigen einen Elektrotretroller mit vorgehaltenem Messer rauben wollten. Ist aber wohl schief gegangen.


Anzeige

Ich bin über eine Meldung der Polizei auf diesen Vorfall aufmerksam geworden. Zwei Jugendliche versuchten in Frankfurt-Bockenheim Gleichaltrige mit einem Messer zu überfallen, um einen E-Scooter zu erbeuten.

Polizei (Quelle: Pixabay, kostenlose Nutzung)

Gegen 18:00 Uhr trafen die beiden 12- und 15-jährigen Frankfurter im Messeparkhaus, Am Römerhof, auf ihre in etwa gleichaltrigen Kontrahenten. Diese forderten vom 12-Jährigen die Herausgabe seines E-Scooters. Als er verneinte, zog einer der beiden Aggressoren ein Taschenmesser, um seine Forderung zu unterstreichen. Der 15-Jährige, der auf Inlineskates unterwegs war, trat ihm das Messer daraufhin aus der Hand. Die Täter hoben ihr Messer auf und flüchteten unter wilden Beschimpfungen vom Tatort.

Täterbeschreibung:

Männlich, Südosteuropäer, ca. 140 cm groß, 11-12 Jahre alt und dick. Schwarze Haare, schwarze Jacke mit Kapuze, schwarze Jogginghose, schwarze Nike Turnschuhe mit weißen "Swoosh", mit Taschenmesser bewaffnet

Männlich, ca. 160 cm groß, 12-13 Jahre alt, dünn und schulterlange, blonde Haare, vermutlich Osteuropäer. Schwarze Jacke, schwarze Jeans, schwarze Umhängetasche und schwarze Nike "Air 270" Turnschuhe.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Recht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert