Köln weitet eScooter Verbotszonen auf Innenstadt aus

eScooterDie Plage mit falsch abgestellten und wild geparkten Leih-Elektro-Tretrollern lässt die Städte drastische Maßnahmen ergreifen. Manche Städte lassen die Fahrzeuge erst gar nicht zu. Die Stadt Köln sperrt jetzt Innenstadtbereiche für eScooter.


Anzeige

Bisher galt in Köln nur ein Abstellverbot für E-Tretroller um den Kölner Dom. Künftig verbietet die Stadt Köln das Abstellen von E-Scootern in den Innenstadt-Bereichen. Laut nachfolgendem Tweet

ist das Parken der Fahrzeuge innerhalb der linksrheinischen Fußgängerzone und am linksrheinischen Rheinufer nicht mehr zulässig. Die Info stammt vom gestrigen Freitag, die Verleiher müssen die Zonen in ihren Apps jetzt aufnehmen – ein Abstellen soll so verhindert werden.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Mailand verbietet nach Unfall eScooter
Tel Aviv will eScooter verbieten
eScooter-Sommermärchen: Ist der Hype Ende 2019 vorbei?
Paris führt seit Juni 2019 drastische Regeln für E-Roller ein
Paris verbietet das Abstellen von eScootern auf Trottoir
eScooter: Falschparker kommen in Paris in den Sperrmüll
Malaga verbannt eScooter aus Fußgängerzonen
Kassenärztlicher Chef fordert eScooter-Verbot
eScooter: Falsch abgestellt, Risiko für blinde Menschen


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller, Recht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.