Tablet-Computernutzung: 1,6 Millionen Senioren sind fit genug

Tablet-Computer wie das iPad von Apple, oder Geräte mit Android bzw. Windows setzen sich immer mehr durch. Erstaunt hat mich aber, dass in der Altersgruppe der Senioren die Tablets gut angenommen werden – immerhin: 1,6 Millionen Senioren (oder 10 Prozent der Menschen ab 65 Jahren ) greifen zum Tablet PC, wie eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben hat.


Anzeige

Tablet-Computer haben, laut BITKOM, auch unter Senioren zahlreiche Fans.  Jeder zehnte Deutsche ab 65 Jahren verwendet ein Tablet und jeder zweite ältere Nutzer kauft sogar damit ein. Das sind hochgerechnet 1,6 Millionen Deutsche. In der Gruppe der 65- bis 74-Jährigen sind es 14 Prozent, bei den 65- bis 69-Jährigen sogar 18 Prozent. „Für Menschen mit wenig PC- und Internet-Erfahrung sind Tablets ein tolles, weil niedrigschwelliges Angebot“, erklärt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Die Geräte lassen sich intuitiv bedienen, und Einstiegsmodelle sind häufig schon zu vergleichsweise günstigen Preisen zu haben.“

Mehr Frauen ans Tablet …

Immer wenn ich so was höre, werde ich persönlich skeptisch. Aber wie BITKOM mitteilt, sind vor allem die männlichen Senioren Tablet PCs gegenüber deutlich aufgeschlossener als die Seniorinnen: Während nur 7 Prozent der Frauen ab 65 angaben, ein Tablet zu verwenden, waren es mit 13 Prozent fast doppelt so viele Männer.

Wofür Tablet-Computer genutzt werden

Am häufigsten nutzen Senioren ihr Tablet, um im Internet zu surfen (84 Prozent), private Fotos oder Videos anzuschauen (77 Prozent) oder um E-Mails zu lesen und zu schreiben (76 Prozent). Das sind auch die Funktionen, die ich persönlich am am Tablet verwende.

Etwa die Hälfte der älteren Nutzer nimmt auch selbst Fotos und Videos mit dem Tablet auf oder benutzt Navigations- und Kartendienste auf dem mobilen Computer (je 51 Prozent). Zu den beliebtesten Anwendungen auf dem Tablet gehören außerdem das Online-Shopping und das Lesen von Zeitungen oder Zeitschriften (je 45 Prozent).


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Computer abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Tablet-Computernutzung: 1,6 Millionen Senioren sind fit genug

  1. Lorhinger sagt:

    Tablets sind ein Segen, meine Mutter, 78 und ihre Freundinnen hatten früher abgelegte Notebooks, daraus resultierte ca. einmal pro Woche die Nutzung.

    Nach erfolgreicher Umstellung auf Tablets bei den Damen sind diese richtig aktiv, die Geräte sind dauerhaft im Einsatz, die Damen senden sich Mails, tauschen Rezepte aus, planen Termine.

    Der Vorteil liegt einfach darin, dass ein Tablet sofort ON ist, wenige Probleme mit immer wieder auftauchenden Updates zu bemerken sind und eben auch, dass man ein Tablet leicht mitnehmen kann, auf die Couch, ins Bett etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.