Happy End: Kanadisches Ehepaar im Altersheim vereint

Gelegentlich gibt es sie noch, die guten Nachrichten oder die Geschichten, die einen guten Ausgang nehmen. Das deutschstämmige, aber in Kanada lebende Ehepaar Gottschalk konnte endlich wieder zusammen in ein Altenheim ziehen.


Anzeige

Über die Geschichte hatte ich Ende August im Beitrag Unfreiwillige Trennung von Ehepaar nach 62 Jahren berichtet. Das (ursprünglich aus Deutschland stammende) kanadische Ehepaar Wolf und Anita Gottschalk mussten sich nach 62 Jahren Ehe trennen, weil es keinen gemeinsamen Heimplatz zur Unterbringung gab.

Zum Hintergrund: Das Ehepaar Wolf (83) und Anita (81) Gottschalk sind wegen Pflegebedürftigkeit in unterschiedlichen kanadischen Pflegeheimen untergebracht. Das Drama begann, als Wolf Gottschalk im Januar diesen Jahres ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Wenn ich es richtig interpretiere, hat er die Diagnose Lungenkrebs (lymphoma). Da er eine höhere Pflegestufe hat, wurde er im Anschluss an den Klinikaufenthalt in eine spezielle Pflegeeinrichtung unter gebracht.

Seine Ehefrau lebt aber in einem anderen Pflegeheim, ca. 30 Autominuten entfernt. Die Familie versucht das Ehepaar alle zwei Tage für einen kurzen Besuch zusammen zu bringen. Nachdem die Enkelin ein Foto des Ehepaars bei einem dieser Besuche machte und eine kurze Meldung der Art “das traurigste Foto meines Lebens” bei Facebook veröffentlichte, ging die Geschichte durch das Internet.

Doch noch ein glücklicher Ausgang

Im Fall des Ehepaars Gottschalk hatte die zuständige Gesundheitsbehörde signalisiert, dass man sich um eine Lösung bemühe, obwohl die unterschiedlichen Pflegestufen des Ehepaars das schwierig mache.

Nun hat die Enkelin der Gottschalks bei Facebook den obigen Text eingestellt und berichtet, dass die Großeltern nun im gleichem Heim untergebracht seien. Der Träger “Fraser Health” hat das wohl möglich gemacht.

Die Enkelin bedankt sich für die große Aufmerksamkeit, die der Fall weltweit ausgelöst hat. Gleichzeitig will die Enkelin eine Seite aufsetzen, auf der ähnliche Fälle thematisiert und hoffentlich einer Lösung zugeführt werden können. Ein paar zusätzliche Informationen finden sich in diesem Artikel.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.