Lebensmittel-Rückrufe: Dinkel-Aktiv-Brot, Sesam-Paste

Leider sind seit dem 15. Februar 2017 wieder zwei Lebensmittelrückrufe zu verzeichnen. Einmal ein Dinkel-Aktiv-Brot vom Backhaus Nahrsted. Und Sera Antep Fistikli Helva – süße Sesampaste mit Pistazien.


Anzeige

Dinkel-Aktiv-Brot mit Fremdteilen

Vom Backhaus Nahrsted wird ein Dinkel-Aktiv-Brot (500g lose Ware) zurückgerufen. Grund ist eine Verletzungsgefahr durch Fremdkörper (Messerteile), die im Brot eingebacken sein können. Laut Lebensmittelwarnung wurde das Dinkel-Aktiv-Brot ausschließlich in den eigenen Filialen der Firma Backhaus Nahrstedt in Bayern und Thüringen vertrieben.

Kunden die am Montag, den 13.02.2017 oder Dienstag, den 14.02.2017 ein Dinkel-Aktiv-Brot in einer Filiale der Firma Backhaus Nahrstedt gekauft haben, sollen das Dinkelbrot nicht verzehren und wenn möglich in eine der Filialen zurückbringen. Es könnten scharfkantige Fremdkörper im Brot sein.

Sera Antep Fistikli Helva – süße Sesampaste mit Pistazien

Der zweite Rückruf (siehe) betrifft süße Sesampaste mit Pistazien (Vertrieb durch Güven-Al Großhandel GmbH, Frankfurt) in 350 g Schälchen.

Es betrifft die Chargennummer 327 BLKN 1-1/3 mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.11.2017. Verkauft wurde das Produkt in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland.


Werbung

Grund für den Rückruf ist die Überschreitung der Aflatoxin-Höchstgehalte (Schimmelpilz). Kunden werden gebeten, das Produkt nicht zu verzehren, sondern es in den Verkaufsstellen zurückzugeben (der Kaufpreis wird erstattet).


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Essen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.