Lebensmittelrückrufe: Käse, Bier, Sesam-Paste

Es gibt leider wieder einige Lebensmittelrückrufe zu verzeichnen. Vom Roquefort Käse, der mit Toxin bildender Escherichia coli verseucht ist, über Sesam-Paste mit Samonellen bis hin zu Bier mit Qualitätsabweichungen ist alles dabei.


Anzeige

Kulmbacher Bier wird zurückgerufen

Die Kulmbacher Brauerei ruft Chargen von Kapuziner Weißbier, alkoholfrei, zurück. Grund sind ‘Qualitätsabweichungen’ des Produkts. Das Bier wurde in Bayern, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Thüringen verkauft. Betroffen ist die Charge MHD 03.12.2017 A 1 – mehr Details gibt es hier. Nachtrag: Bei Spiegel Online gibt es diesen Bericht, das Bier schämt nicht und schmeckt sauer.

Roquefort Käse – nicht verzehren!

Der Hersteller Société des caves, Roquefort-sur-soulzon, aus Frankreich hat Roquefort Käse in Verkehr gebracht, der mit Toxin bildenden Escherichia coli-Bakterien verseucht ist. Importeur für Deutschland ist Lactalis, Am Yachthafen 2, 77680 Kehl/Rhein. Der Käse wurde in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen verkauft. Die Mindesthaltbarkeitsdauer der 100 g Packungen ist mit 15.07.2017 angegeben – die Verpackung trägt den Barcode 3023260001362. Details sind hier zu finden.

Sesam La Creme mit Salmonellen

Der Hersteller Schock GmbH aus Ludwigsburg ruft Sesam La Creme in Gläsern zurück, da diese Salmonellen enthalten können. Verkauft wurde die Creme in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen. Betroffen sind 320 g Gläser mit einer Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum) bis 01.02.2018 – Chargennummer / Los-Kennzeichnung: 60318. Details finden sich hier.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Essen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.