Krank? Ich frag Dr. Internet …

GesundheitViele Menschen ziehen Gesundheitsratgeber aus dem Internet zu Rate, um sich über Krankheiten, Medikamente und Therapien zu informieren. Heute noch ein kurzer Blick auf dieses Themengebiet.


Anzeige

Es gibt so Tage, da fallen die Puzzleteile zusammen und vervollständigen ein Bild. Seit einigen Tagen hatte ich bereits das Thema für den Blog auf der Agenda. Grund war eine Umfrage Gesundheit im Internet: Was hat mir geholfen? des Portals Feierabend.de. Dort erfährt man, dass 50 Millionen Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz das Internet zu Gesundheitsthemen nutzen. Die Leute bei Feierabend.de wollen wissen: Wie hilft Ihnen das Internet beim Umgang mit Ihrer Gesundheit oder Ihrer Erkrankung?

Nun ist auch der IT-Branchenverband Bitkom der Frage nachgegangen, wie viele Internetnutzer in Deutschland insgesamt nach Krankheitssymptomen im Netz recherchieren.

  • 67% der deutschen Internetnutzer haben schon mal im Internet nach Krankheiten recherchiert.
  • bei 13% führt dies dazu, dass sie sich größere Sorgen um ihre eigene Gesundheit machen (der Hypchonder-Effekt schlägt durch).
  • 45% der Internetsucher fragen nach alternativen Heil- und Behandlungsmethoden sowie nach Vorsorgeuntersuchungen.
  • 58% der Menschen recherchieren nach Fitnessinformationen.
  • 32% recherchieren zu Reha-Einrichtungen und 25% zu Ärzten.

Weitere Zahlen und Details finden sich u.a. in diesem Artikel.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.