Hugh Hefner, Gründer des Playboy, verstorben

Der amerikanische Verleger Hugh Marston Hefner ist tot. Hefner verstarb gestern, am 27.9.2017, im Alter von 91 Jahren verstorben. Hätte kaum jemanden etwas gesagt, wenn Hefner nicht der Gründer des Magazins Playboy gewesen wäre.


Anzeige

1953 gründete er das Magazin mit einem Startkapital von ca. 8.000 Dollar, welches er sich in der Familie zusammen gepumpt hatte. Der Vater gab kein Geld, weil er die Idee für ein Männermagazin für eine Schnapsidee hielt. Die Mutter gab 1.000 Dollar, glaubte auch nicht an die Idee.

Von der ersten Auflage wurden 50.000 Exemplare, ohne Datumsangabe, gedruckt. Denn Hefner wusste nicht, ob es eine Folgeauflage geben würde. Die Fotos hatte der Verlegen für 500 $ von einem Anbieter von Erotik-Kalendern gekauft. Das Heft zum Preis von 50 Cent ging weg wie warme Semmeln und 5 Jahre später hatte der Playboy eine Auflage von 1 Million.

Bis heute ist der Playboy eine Institution, die eigentlich jedem Blog-Leser vom Namen her bekannt sein dürfte. Viele Zeitschriften bringen heute Beiträge in ihren Online-Ausgaben. Ein Artikel über Hefner findet sich z.B. bei Spiegel Online.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.