Außerirdischer: Erster interstellarer Asteroid gesichtet?

Spannende Geschichte: Erst vor wenigen Tagen wurde ein Himmelskörper, genauer, ein Asteroid, entdeckt, der ein Außerirdischer sein könnte. Konkret: Er stammt möglicherweise aus einem fremden Sonnensystem.


Anzeige

Die Entdeckung des Himmelsobjekts (erste Beobachtungsnummer CK17U010, die erste Klassifizierung erfolgte als Komet unter der Nummer C/2017 U1) erfolgte am 18. Oktober 2017 mit dem 1,8-Meter-Teleskop PanSTARRS-1 auf dem Haleakalam, Hawaii. Und irgendwann war klar, dass es sich um einen Asteroiden handelt, der dann die Nummer A/2017 U1 erhielt. Gut, Asteroiden werden fast täglich entdeckt, es schwirren ja genügend Objekte um die Sonne. Was nach einer Entdeckung passiert, ist auch Routine. Man versucht aus verschiedenen Beobachtungen die Bahndaten zu ermitteln und die Flugbahn des Himmelskörpers zu berechnen.

Bahndaten ergeben eine Sensation

Als diese Berechnungen vorlagen, deutete sich aber die Sensation an. Normalerweise bewegen sich Asteroiden auf einer Ellipse um die Sonne. Nicht so das Himmelsobjekt A/2017 U1. Die Bahnberechnungen ergaben, dass es sich der Himmelskörper mit einer Geschwindigkeit von 26 Kilometern pro Sekunde (93.600 Kilometer pro Stunde) durch unser Sonnensystem bewegt. Und das auf einer offenen Kurve (Hyperbel). Mit anderen Worten: Der Himmelskörper wird unser Sonnensystem rasch wieder verlassen.

Bahn von A/2017 U1
(Flugbahn von C/2017 U1 PanSTARRS (now A/2017 U1), Quelle: NASA/JPL)

Hier und hier kann man nachlesen, dass der Körper das Sonnensystem aus Richtung des Sternsystems Leier erreicht hat. Konkret könnte er aus der Nähe des Sterns Wega kommen. Falls die Bahndaten so stimmen, wäre dies der erste interstellare Asteroid, der nachgewiesen wurde.

Bei heise.de lässt sich hier nachlesen, dass es 1980 eine Kometenentdeckung (C/1980 E1) gab, die als interstellar angesehen wurde. Später stellte sich aber heraus, dass dieser Körper zwar, durch den Einfluss von Jupiter, aus dem Sonnensystem herausgeschleudert wurde. Aber der Komet stammte wohl aus unserem Sonnensystem. Dieser englischsprachige Beitrag enthält noch einige Hinweise. Bei Spektrum.de findet sich zudem ein deutschsprachiger Artikel zum Thema. Dort wird auch noch eine andere Bahnkurve gezeigt, in der man erkennt, dass der Körper quasi ‘von oben, durch die Ebene der Planetenbahnen geflogen kam, auf einer Hyperbel abgelenkt wurde, wieder in die Ebene der Planetenbahnen eintritt und unser Sonnensystem wieder nach oben verlassen wird’.

Wir leben wirklich in faszinierenden Zeiten. Leider werden wir dem Körper keinen Besuch durch Raumsonden abstatten können.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.