Der Gitarrenwald, Foto aus dem All und die Geschichte dahinter

GitarrenwaldEs gibt in Argentinien einen Wald, der aus Zypressen und Eukalyptusbäumen besteht. Die Bäume wurden so gepflanzt, dass der Wald aus der Luft die Form einer Gitarre hat. Diese Figur ist so groß, dass sie sich sogar aus dem Weltraum fotografieren lässt (siehe nebenstehendes Foto). Hier die Geschichte des Gitarrenwaldes (Guitar Forest) und wie nebenstehendes Foto entstand.


Anzeige

Es war nur eine kurze Meldung, die meine Neugier weckte. Also begann ich zu recherchieren. Der Gitarrenwald befindet sich in Argentinien, und dessen Ursprung hat eine traurige Geschichte.

Graciela Yraizoz war eine lebhafte junge Ranchersfrau in der argentinischen Pampa, und liebte es, Gitarre zu spielen. Als sie eines Tages über die Ebenen der argentinischen Pampa nach Hause flog, sah sie einen Bauernhof, der die Form eines Melkeimers aus der Luft zu formen schien. Zuhause fragte Sie ihren Mann, ob sie ein gitarrenförmiges Feld auf ihrem eigenen Land pflanzen könnten.

Der Wunsch der Ehefrau

“Später, wir reden später darüber”, sagte er zu ihr. Aber tragischer weise gab es danach kein späteres. Kurz danach starb Graciela, schwanger mit dem fünften Kind, im Alter von nur 25 Jahren, an einem plötzlichen Gehirn-Aneurysma. Ihr Mann, der Rancher Pedro Martin Ureta, zog mit gebrochenem Herzen die vier Kinder allein auf.

Der Witwer pflanzt den Gitarrenwald

Es grämte den Witwer, dass er seiner Frau den Wunsch nach einem Gitarrenfeld abgeschlagen hatte. So pflanzte er vor Jahrzehnten mit seinen vier Kindern in der fruchtbaren Agrarregion der argentinischen Pampas einen gitarrenförmigen Wald. Dieser besteht aus über 7.000 Zypressen- und Eukalyptusbäumen (siehe). Durch Tierfraß gingen einige Setzlinge ein und mussten ersetzt werden. Heute ist Pedro Martin Ureta über 76 Jahre alt und der Wald von großen Bäumen bestanden. Bei einer Länge von über einem Kilometer ist der gitarrenförmige Wald für vorbeifliegende Flugzeuge und Satelliten gut sichtbar.

 
Größere Karte anzeigen

Die obige Karte zeigt die Position des Gitarrenwalds. Der Wald ist auch in Google Maps in Satellitenaufnahmen zu sehen. Hier sind noch einige Fotos des Waldes aus Flugzeugen zu sehen. Ein gesonderes Foto hat der Kosmonaut Sergej Nikolajewitsch Rjasanski im Dezember von der Internationalen Raumstation (ISS) geschossen.


Anzeige

Er hat das Foto auf Twitter veröffentlicht. Weitere Informationen sind hier nachzulesen.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.