Birkenpech, der Klebstoff der Steinzeit

Heute kennen wir Super-Klebstoffe, vom Uhu bis zum Sekundenkleber. Aber wie haben unsere frühen Vorfahren Speerspitzen an den Pfeile geklebt? Der Steinzeitkleber der Neandertaler und frühen Menschen war Birkenpech.


Anzeige

Birkenpech gibt als der älteste Klebstoff der Menschheit, der in der Steinzeit verwendet wurde. Aber die Geschichte dieses Klebstoffs geht noch viel weiter zurück. Es ist inzwischen bekannt, dass die Neandertaler bereits vor 200.000 Jahren Birkenpech als Klebstoff herstellten und benutzten. Hier gibt es einen schönen Artikel zum Thema. Glaubte man bisher, dass dessen Herstellung ein entsprechendes Wissen sowie die Fähigkeit, die Temperaturen in einem genauen Bereich (350 Grad Celsium +/- 20 Grad) zu halten, erfordert, stellt sich die Sachlage nun anders dar.

Im August 2017 erschien in der Zeitschrift Nature ein Artikel, der sich mit der Herstellung von Birkenpech befasst und Rückschlüsse auf die Fähigkeiten der Neandertaler zieht. Das Verfahren zur Herstellung von Birkenpech ist wesentlich einfacher als gedacht. Dazu haben Forscher unter Bedingungen der Steinzeit Birkenpech hergestellt. Entscheidend ist wohl nur eine weitgehend luftdichte Versiegelung, die verhindert, dass die Birkenrinde verbrennt oder verkohlt, sondern ein verschwelen erzwingt.

Bei ihren Versuchen bedeckten die Forscher um Paul Kozowyk (Uni Leiden) eng zusammengerollte Birkenrinde mit einem Hügel aus Glut und Asche. Nach einiger Zeit konnten sie aus 1 kg Birkenrinde immerhin 10 g Birkenpech abschaben, wie man in diesem deutschsprachigen Beitrag und hier nachlesen kann.

Mit dem Birkenpech ließen sich Steinklingen an einen Schaft ankleben oder andere Dinge fixieren. In folgendem Video wird die Herstellung von Birkenpech gezeigt.

(Quelle: YouTube)

In nachfolgendem Video wird gezeigt, wie sich eine Steinklinge aus Feuerstein herstenn und mittels Birkenpech in ein Stück Holz einkleben lässt.

(Quelle: YouTube)


Werbung

In diesem Video der Waldkinder wird gezeigt, wie man aus Flint eine Klinge anfertigt. Dann erzeugt man Birkenpech und klebt die Klinge ebenfalls in ein Stück Holz ein.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.