Grippe: Impfung dieses Jahr wirkungslos, was hilft?

GesundheitJedes Jahr das Gleiche: Eine Grippewelle rollt über das Land. Der Höhepunkt wird für 2018 in den Monaten Februar und März erwartet. Und nun stellt man fest, dass der bisher für diese Grippesaison verwendete Dreifach-Impfstoff gegen die diesjährigen Grippeviren wohl nicht besonders gut wirkt. Hier einige Informationen, was es zu wissen gibt.


Anzeige

Bei einer echten Grippe handelt es sich, im Gegensatz zu einer Erkältung, um eine Infektion mit Influenza-Viren. Eine ganz nette Information rund um die Grippe findet sich in diesem Beitrag und in diesem Artikel der Apotheken-Umschau.

Risiko-Patienten (z.B. mit Vorerkrankungen) oder medizinischem Personal empfiehlt man eine vorbeugende Grippeimpfung. Dies soll einen Schutz vor der Infektion mit den gängigen Grippeviren bieten. Problem ist aber, dass sich die Grippeviren ständig ändern, so dass der Impfstoff ständig angepasst werden muss.

Dreifach-Impfstoff nur bedingt wirksam

Für die Grippesaison 2017/2018 hat man bisher einen Dreifach-Impfstoff verwendet, der gegen drei Virenstämme schützt. Dummerweise ist das Virus, welches für die Grippefälle in 2018 verantwortlich ist, in diesem Impfstoff nicht enthalten. Ein Vierfach-Impfstoff, welcher gegen dieses Virus immunisiert, wurde bisher von den Krankenkassen nicht bezahlt.

Risiko-Patienten, die bereits eine Impfung mit dem Dreifach-Impfstoff hatten, sollten mit ihrem Arzt abklären, ob eine neue Impfung mit einem Vierfach-Impfstoff sinnvoll und hilfreich ist. Eine erste Orientierung kann der HR-TV-Betrag ‘Frag Glaeske – Wozu Grippeimpfung? geben. 

gelöscht
(Quelle: pixabay.com, CC0 Creative Commons)

Was man sonst noch vorbeugend machen kann, was man tun sollte, wenn man sich eine Grippe eingefangen hat und was hilft, hat Spiegel Online in diesem Artikel zusammen gestellt.

Ähnliche Artikel:
Impfung kann Lungenentzündung verhindern
Fibromyalgie: Symptome, Diagnose, Behandlung
Schadet Laufen der Gesundheit?
Tipp: Erkältungsbalsam selbst gemacht
Sodbrennen: Ursache und Hilfe
Gesundheitsrisiko Grillen in Aluschalen?
Rückenschmerzen? Übungen zum Nulltarif – Teil 2
Neue Müslis für die Gesundheit
90 Jährige, nicht gesund, oft zufrieden; was im Alter wichtig ist


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Grippe: Impfung dieses Jahr wirkungslos, was hilft?

  1. Laserlight sagt:

    Ich weiß wie man vorbeugen kann:
    Indem man sich viel draußen in der Natur aufhält, viele Spaziergänge oder Radtouren.
    Ja auch wenn das Wetter mal nicht ganz so schön ist, mir hilft das seit Jahren und ich komme ohne einen grippalen Infekt oder sogar einer richten Grippe durch den Winter.

    • guenni sagt:

      Die Hoffnung stirbt zuletzt – hab das auch lange Zeit geglaubt. Diese ‘Vorbeugung’ hilft weder bei Grippe- noch bei Rhinoviren (Schnupfen). Dort macht es alleine die Dosis der Viren, die man abbekommt. Hände waschen ist wohl wirksamer – wie neueste Studien zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.