Achtung: Phishing-Welle zielt auf Apple-/Microsoft-Nutzer

Sie sind Nutzer eines Apple-Produkts oder einer Software von Microsoft? Dann sollten Sie besonders vorsichtig bezüglich empfangener Mails, die angeblich von Apple und Microsoft stammen, sein.


Anzeige

Der Umstand, dass jeder Besitzer eines Apple iPhone, iPad oder Macs zwingend ein Konto mit einer Apple-ID hat, lockt auch Cyber-Kriminelle. Das Gleiche gilt für Benutzer von Windows 10, die durch die Bank mit Microsoft-Konten unterwegs sind.

Apple-Rechnung für Einkauf
(Echte Apple-Rechnung für Einkauf, Quelle: Apple)

Cyber-Kriminelle zielen aktuell mit Phishing-Kampagnen auf Nutzer von Apple- und Microsoft-Konten, um an deren Anmeldedaten zu kommen. Die Nutzer erhalten eine Phishing-Mail, die angeblich vom Apple Store stammt und eine unerwartet hohe Rechnungssumme aufweist. Bei Microsoft meldete sich vorgeblich das ‘Microsoft Konto-Team’ mit dem Hinweis, dass das Konto suspendiert wurde.

In beiden Fällen soll der Empfänger der Mail eine Verifizierung des Kontos oder eines Vorgangs, der in der Phishing-Mai angegeben ist, vornehmen. Dazu wird praktischerweise in der Mail gleich ein Link zur betreffenden Webseite mitgeliefert. Dieser Link führt aber zu einer gefälschten Webseite, die nur ein Ziel hat: Die Zugangsdaten, die der Benutzer bei der vermeintlichen Anmeldung eingibt, abzugreifen und für eigene Zecke zu missbrauchen. Weitere Details finden sich in meinem Blog-Beitrag Warnung vor Apple- und Microsoft Phishing-Mails.

Ähnliche Artikel:
Phishing – das sollten Sie wissen
Achtung: Phishing-Mail verspricht Steuererstattung
Warnung: Phishing-Angriff auf Online-Banking-Kunden
Vorsicht, Amazon-Phishing-Mails
Achtung: Phishing-Mails zielen auf Microsoft-Konten
Vorsicht: Neue Phishing-Mail trifft PayPal-Nutzer
Online-Betrug: Schutz vor Phishing & Co.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Computer, Sicherheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.