Nächster interstellarer Asteroid nachgewiesen

Aufregende Erkenntnisse zu Asteroid 2015 BZ509, der in unserem Sonnensystem kreist. Dieser stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit aus einem fremden Sonnensystem und wurde von unserer Sonne eingefangen.


Anzeige

Kürzlich war ja der mutmaßlich erste Asteroid mit Namen Oumuamua als interstellarer Besucher entdeckt worden. Aber dieser Asteroid wird das Sonnensystem wieder verlassen. Auch der Hypatia-Stein dürfte von außerhalb unseres Sonnensystems stammen. Hier verweise ich auf die Linkliste am Artikelende, wo es weiterführende Blog-Beiträge gibt.

Asteroid 2015 BZ509

Bei Asteroid 2015 BZ509 handelt es sich aber um einen gänzlich anderen Fall. Der Himmelkörper hat ca. 3 Kilometer Durchmesser und wurde 2015 entdeckt. Der Himmelskörper bewegt sich innerhalb des Sonnensystems auf einer sogenannten retrograden Bahn, die ihn bis zu Jupiter-Abstand führt. Retrograd heißt: Der Asteroid läuft entgegengesetzt zur Umlaufbahn der anderen Körper im Sonnensystem – es ist quasi ein ‘kosmischer Geisterfahrer’.

Auf spektrum.de lässt sich nachlesen, dass der Asteroid sich die Umlaufbahn mit dem Planeten Jupiter teilt. Er kommt ihm aber nie näher als 176 Millionen Kilometer (1,2 facher Abstand Erde-Sonne). Der Asteroid passiert die Jupiterbahn einmal innerhalb und einmal außerhalb (siehe auch das nachfolgende Video).

Vermutlich außerirdischen Ursprungs

Die außergewöhnlichen Bahndaten des Körpers haben Fathi Namouni und Helena Morais vom französischen Observatoire de la Cote d’Azur in Nizza beschäftigt. In einer aufwändigen Computersimulation wurde die Bahn bis zur Entstehung des Sonnensystems vor 4,5 Milliarden Jahren zurückgerechnet. Das nachfolgende YouTube-Video zeigt die Bahndaten des Körpers sowie den Jupiter und die Sonne. Weitere Videos mit Animationen gibt es hier und hier.

(Quelle: YouTube OCA)

Die Simulation ergab, dass sich der Asteroid seit der Entstehung des Sonnensystems auf dieser Bahn bewegt haben muss. Das lässt den Schluss zu, dass der Asteroid aus einem anderen Sternensystem stammt und dann von der Sonne eingefangen wurde. Unsere Sonne entstand in einem dicht gepackten Sternhaufen, von dem sie sich dann entfernte.

Die Forschungsergebnisse lassen sich in den monatlichen Notizen der Royal Astronomical Society hier (Englisch) nachlesen. Deutschsprachige Artikel zum Thema mit mehr Details finden sich bei spektrum.de, heise.de und grenzwissenschaften-aktuell.de.


Werbung

Ähnliche Artikel:
Fund aus Ägypten: Hypatia-Stein älter als das Sonnensystem
Nachbarstern beeinflusste unsere Asteroiden und Kometen
Außerirdischer: Erster interstellarer Asteroid gesichtet?
Interstellarer Asteroid: Form, fast wie ein ‘Raumschiff’
Asteroid Oumuamua natürlichen Ursprungs aber mystisch


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.