Musik zum Sonntag: Blues Brothers ‘Rawhide’

Zum Sonntag habe ich einen Klassiker aus der Country-Ecke mitgebracht. Das Stück Rawhide, in Verbindung mit den Blues Brothers. Hier ein paar Hintergrundinformationen.


Anzeige

Rawhide (deutsch Rohleder) ist ein Lied, welches m.W. von dem 2007 verstorbenen Sänger Frankie Laine 1959 geschrieben wurde. Den englischsprachigen Text kann man hier nachlesen. Er handelt von den Sorgen und Wünschen der Viehtreiber (neudeutsch Cowboys), die über Wochen im Sattel verbrachten, um Rinder zu hüten oder zu den Schlachthöfen zu bringen.

Das Lied Rawhide wurde populär, weil es der Titelsong der  gleichnamigen US-Westernserie war, die von 1959 bis 1966 vom TV-Sender CBS ausgestrahlt wurde. In Deutschland wurde die Serie 1965 als Tausend Meilen Staub ausgestrahlt, habe ich aber niemals gesehen. Nachfolgend ist die Filmmusik als YouTube-Video abrufbar.

(Quelle: YouTube)

Ich selbst bin durch einen Film der Blues Brothers aus dem Jahr 1980 auf das Stück aufmerksam geworden. The Blues Brothers war eine Rhythm-and-Blues-Band, die von den zwei Schauspielern und Komikern John Belushi (als Sänger „Joliet“ Jake Blues, 1982 verstoreben) und Dan Aykroyd (als Sänger und Mundharmonika-Spieler Elwood Blues) geleitet wurde.

Beide waren Mitglieder der NBC Saturday Night Live-Show und fungierten dort ab 1977 als Blues Brothers. Da das Konzept Erfolg hatte, traten sie auch außerhalb als Band auf und drehten den gleichnamigen Film. Der Film The Blues Brothers entstand in Chicago und Umgebung.

Die Handlung des Films (Begleichung von Steuerschulden) ist hier beschrieben. Beim Versuch, das Geld aufzutreiben, traten die Blues Brothers auch als Sänger auf. Und bei einem Auftritt in einer ‘Bar’ trafen sie wohl nicht den Musikgeschmack des Publikums. Die Band trat hinter Kaninchendraht auf, der die von Gästen geworfenen Gläser von den Sängern auf der Bühne abhalten sollte (siehe nachfolgendes Video). Nachdem das Licht ausgeschaltet wurde, entschloss sich die Band den Titel Rawhide zu spielen. Und nun genug der Worte – auf in den Sattel und den Filmausschnitt genießen.

(Quelle: YouTube)


Werbung

Der gesamte Film in Englisch lässt sich hier abrufen. Ein paar Ausschnitte in Deutsch kann man über diese Suchanfrage auf YouTube abrufen. Ein Live-Auftritt der Coverband Fabulous Blues Brothers mit Rawhide gibt es hier.

Ähnliche Artikel:
Musik zum Sonntag: Uriah Heep ‘Lady in Black’
Musik zum Sonntag: Ekseption … Toccata
Musik zum Sonntag: Cockney Rebel – Sebastian
Musik der Jazz-Legende Jan Garbarek zum Sonntag
Candy Dulfer: Lily was here
Musik zum Sonntag: Eric Burdon und The Animals
Musik zum Sonntag: Eric Burdon – New York 1963 – America 1968 …
Musik zum Sonntag: Tito & Tarantula ‘After dark’
Musik zum Sonntag: Corey Hart ‘Sunglasses at night’
Musik zum Sonntag: Little Eva – The Locomotion
Musik zum Sonntag: The Searchers – Love potion number 9
Musik zum Sonntag: She’s not there – The Zombies
Musik zum Sonntag: Sade – Smooth Operator
Musik zum Sonntag: El Condor Pasa
Musik zum Sonntag: Johnny Wakelin – In Zaire
Musik zum Sonntag: Cat Stevens ‘Lady D’Arbanville’
Musik zum Sonntag: Procol Harum – A Whiter Shade of Pale
Musik zum Sonntag: The Champs “Tequila”
Musik zum Sonntag: Dave Brubeck – Take Five


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.