Loch Ness-Monster gefilmt?

Sommerloch, Schlagzeile oder wirkliche Sensation? Es gibt Neues vom Monster aus Loch Ness. Eine Web-Kamera hat jetzt Aufnahmen aufgezeichnet, die das Monster möglicherweise zeigen.


Anzeige

Das Monster von Loch Ness, einem See in Schottland, ist legendär. Ein Fischsaurier, der überlebt hat? Bisher hat niemand was definitives nachweisen können. Spiegel TV hat hier einen Bericht zu den Erkenntnissen gemacht.

Nessi von Loch Ness
(Nessi-Animation von Loch Ness, Screenshot aus dem Film von Spiegel TV)

Kürzlich ist mir die Meldung untergekommen, dass Forscher mit einer neuen Analyse des Wassers Genspuren aufdecken möchten. Die Idee: Schwimmt etwas im See, gibt es Genspuren (Hautschuppen, Ausscheidungen etc.). Mit dieser Methode hat man durch Genspuren im Sand durchaus sensationelle Entdeckungen gemacht.

Ein Video aus einer Web-Kamera

Es gibt eine Webcam von Loch Ness, die den See ständig aufzeichnet. Die Bilder der Webcam lassen sich hier abrufen – ist meist nichts zu sehen. Hier gibt es ein Video mit Standbildern der Webcam aus 2017, wo man was entdeckt haben will. Jetzt gibt es ein neues Video, welches eine Webcam aufgezeichnet hat. Das Video (hier ist die 10-Minuten-Fassung) wurde vom Krankenhausangestellten Eoin O’Faodhagain aus Donegal aus den Daten der Webcam von Loch Ness extrahiert.

(Quelle: Youtube)

Es zeigt etwas, was im See in Nähe des Ufers schwimmt und immer wieder taucht. Im Mirror gibt es hier einen Bericht dazu. Fans des Themas, die nicht ganz so fit in Englisch sind, finden hier einen deutschsprachigen Beitrag.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.