Bernstein konserviert älteste Schlange der Welt

In einer Bernsteinsammlung in Myanmar wurde gerade die älteste Schlange der Welt entdeckt. Das gut 5 cm große Exemplar (Jungschlange) muss vor gut 100 Millionen Jahren in einem Harztropfen eingeschlossen worden sein.


Anzeige

Bernstein ist ein versteinertes Harz, welches quasi als Zeitkapsel fungiert, wenn Pflanzen, Insekten oder andere Tiere vor Jahrmillionen eingeschlossen wurden. Man hat einen Dino-Schwanz, Wasserläufer, Insekten und sogar Blüten in Bernstein gefunden (siehe Linkliste am Artikelende). Myanmar ist als Fundstelle von Bernstein bekannt und dort werden immer wieder überraschende Einschlüsse gefunden.

Bernstein mit Schlange

Hier (Englisch) wird über einen solchen Fund berichtet. In einem etwa Kartoffel-großen Bernstein wurde eine eingeschlossene ca. 5 cm große Schlage gefunden. Diese wurde von ca. 100 Millionen Jahren eingeschlossen. Ein deutschsprachiger Artikel findet sich hier (entfernt), dort wird auch ein Frosch aus dem Regenwals in einem Stück Bernstein gezeigt.

Ähnliche Artikel
Cool: Dino-Schwanz in Bernstein konserviert
Bernstein konserviert Blüten 100 Millionen Jahre
Wasserläufer in Bernstein konserviert
Ostsee-Küste im Winter: Bernstein-Wetter


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.