Weitere Erde in Nachbar-Sonnensystem entdeckt

Wissenschaftlern ist der Nachweis eines weiteren extrasolaren, erdähnlichen Planeten in einem fremden Sonnensystem geglückt. der Kepler-186F genannte Planet ist quasi eine zweite Erde, die in der habitablen Zone kreist.


Anzeige

Ich bin gestern auf Twitter auf die Entdeckung aufmerksam geworden. Diese ist mit dem Kepler Weltraumteleskop in einem gut 500 Lichtjahre entfernten Sonnensystems gelungen.

Der Planet befindet sich in unserer Galaxie in der sogenannten Goldilocks-Zone des betreffenden Sonnensystems, berichtet diese englischsprachige Webseite. So wird die habitable Zone, in der theoretisch Leben möglich ist, auch genannt. Neben Kepler-186f gibt es in diesem Sonnensystem vier weitere Planeten.


(Quelle: physics-astronomy.org)

Das obige Bild zeigt die inneren Planeten unseres Sonnensystems (unten) und oben das Kepler-186-System mit vier Planeten auf engen Umlaufbahnen. Der fünfte Planet bewegt sich weiter entfernt im grünen (habitablen) Bereich. Bei Nachbarsternen mit mehreren Planeten, die unserem Sonnensystem gleichen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass dort Leben auf diesem Planeten existiert.

Die ‘zweite Erde’ umkreist einen Stern, der nur die Hälfte der Masse und Größe unserer Sonne besitzt. Der Planet erhält auch nur ein Drittel der Energie, die die Erde von unserer Sonne erhält. Kepler-186f umkreist seinen Stern einmal alle 130 Tage.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.