ADAC Zeitschrift ‘Motorwelt’ wird nicht mehr zugestellt

Mitglieder des Automobilclubs ADAC bekamen bisher monatlich die Zeitschrift ‘Motorwelt’. Das soll bald vorbei sein, die Portokosten sind dem ADAC zu hoch.


Anzeige

Das berichteten Mitte September übereinstimmend mehrere Medien (siehe z.B. hier oder hier). Offiziell ist wohl noch nichts, aber es gibt die Information aus dem Umfeld des ADAC. Wie so oft ging es um das liebe Geld und die Kosten, die das Magazin verursachte. Dabei ist nicht mal der Druck das Problem gewesen.

Von Insidern heißt es, dass der Versand per Deutscher Post pro Jahr 50 Millionen Euro Porto gekostet habe. Einfach zu viel für die Verantwortlichen beim ADAC. Eine Neuverhandlung mit Reduzierung der Versandkosten war nicht erfolgreich. Damit dürfte die Post den Auftrag und die Mitglieder die kostenlose Zustellung des Magazins los sein.

Ab dem Jahr 2020 soll die ‘Motorwelt’ nur noch vier Mal pro Jahr erscheinen. ADAC-Mitglieder haben dann die Möglichkeit, sich die Hefte bei einer ADAC-Geschäftsstelle oder Partnern wie Tankstellen selbst abzuholen. Wie sehen Sie das so? Es fehlt ein Stück, oder eher ‘mir doch egal, ich habe das nie gelesen’?


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to ADAC Zeitschrift ‘Motorwelt’ wird nicht mehr zugestellt

  1. Günter F. Schulze sagt:

    Ich lese die Motorwelt schon seit Jahrzehnten, allerdings meist nur als Mitleser, da ich erst seit wenigen Jahren selbst ADAC-Mitglied bin. Eine Erscheinungsweise 4x jährlich finde ich ausreichend, zumal das Heft in letzter Zeit recht dünn geworden ist. Bei den Bezugsmöglichkeiten fehlt mir aber eine Online-PDF-Ausgabe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.