Perlan 2: Neuer Höhenrekord für Airbus Segelflugzeug

Mit dem Perlan-Projekt verfolgt man das Ziel, per Segelflugzeug in bisher unerreichte Höhen, an den Rand der Atmosphäre aufzusteigen. 2017 gelang es mit dem Perlan 2 einen Höhenrecord für Segelflugzeuge zu brechen und bis in die Statosphäre, auf 16 km Höhe aufzusteigen. Vor einigen Wochen hat der Flugzeugbauer Airbus mit seinem Perlan 2-Segelflugzeug einen neuen Höhenweltrekord aufgestellt. Ende August, Anfang September 2018 stieg eine Besatzung auf fast 23 Kilometer Höhe auf.


Anzeige

Über das Perlan-Projekt hatte ich bereits im Juni 2018, im Blog-Beitrag Perlan 2: Mit dem Segelflugzeug an den Rand des Weltraums, berichtet. Es ist faszinierend, was NASA-Testpilot Einar Enevoldson, der für das deutsche Unternehmen Grob flog, ausbaldovert hat. In den südamerikanischen Anden gibt es an Bergkämmen Aufwinde (sogenannte ‘Bergwellen’), die bis in die oberen Schichten der Troposphäre und darüber hinaus reichen können. Genau diese Bergwellen versucht man für die Höhenrekorde mit dem Perlan 2-Segelflieger auszunutzen.

Neue Weltrekorde im August/September 2018

Am 28. August 2018 gelang es einer Besatzung ohne Antrieb in Südamerika bis auf eine Höhe von 65.605 Fuß, fast 20.000 Meter, aufzusteigen. Ein zweiter Flug am 2. September 2018 ermöglichte der Besatzung aus zwei Piloten auf eine Höhe von 76.000 Fuß, das sind 23 Kilometer, aufzusteigen – Weltrekord.

(Quelle: YouTube)

(Quelle: YouTube)

Die beiden obigen Videos zeigen Impressionen dieser Mission. Ein englischsprachiger Bericht findet sich auf der Airbus-Seite. Einen umfassenden, deutschsprachigen Beitrag über das Projekt und die Rekordflüge haben die Kollegen von Golem hier veröffentlicht.

Ähnliche Artikel:
Neuer Testflug der Virgin Galactics VSS Unity
1988: Das Deadalus-Projekt–Flug von Kreta nach Santorin
Virgin Galactic: Neuer Testflug nach Unfall
Verschätzt: Unfall bei einer Flugzeuglandung
Stunt: Zwei Wingsuit-Flieger landen in einem Flugzeug
Flug einer Ariane-Rakete über Europa fotografiert
Perlan 2: Mit dem Segelflugzeug an den Rand des Weltraums


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.