Chang’e 4: China gelingt Landung auf der Mondrückseite

Es gibt noch ein zweites historisches Ereignis zu vermelden: Der noch jungen Raumfahrtnation China ist eine erfolgreiche Landung einer Sonde auf der erdabgewandten Seite des Mondes (Rückseite) gelungen.


Anzeige

Dies ist ein Novum, da bisher alle Raumfahrzeuge auf der Vorderseite des Mondes, die von der Erde einsehbar ist, stattfanden. Da es von der Rückseite keine Funkverbindung zur Erde gibt, hat China eine Relaissonde in die Umlaufbahn des Mondes geschossen. Über diese Relaisstation läuft dann die Funkverbindung zur Erde.

Die Sonde hat inzwischen das erste Foto der Mondoberfläche übertragen. Hier gibt es noch weitere Fotos, die man auf Twitter einsehen kann.

Wer sich für Details interessiert, findet hier und hier weitere Artikel zu diesem historischen Ereignis. Von dieser Stelle auf jeden Fall meine Gratulation an die chinesischen Ingenieurskollegen für diese technische Meisterleistung.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.