Hyperloop: Was passiert bei einem Unfall?

Kleiner Ausflug in die Welt der Technik, gepaart mit Sicherheitsfragen. Was passiert eigentlich, wenn es beim geplanten ‘Schnelltransportsystem’ Hyperloop zu einem Unfall kommt? Die Kapseln sollen ja mit bis zu 1.200 km/h unterwegs sein.


Anzeige

Was ist der Hyperloop?

Es handelt sich um ein Projekt, welches der US-Unternehmer Elon Musk (Tesla, SpaceX) im August 2013 vorgeschlagen hat. Es handelt sich um ein Hochgeschwindigkeitsverkehrssystem, bei dem sich Transportkapseln mit bis zu 50 Passagieren in einer weitgehend luftleeren Röhre auf Magnetfeldern gleitend mit nahezu Schallgeschwindigkeit fortbewegen.

(Quelle: YouTube)

Das Projekt wird von Virgin auf der Seite Hyperloop One vorgestellt und die Wikipedia hält hier eine Beschreibung vor. Das obige Video stammt von der Tagesschau. Momentan gibt es erste Versuche mit dem System.

Wie steht es mit der Sicherheit?

Neben der Finanzierbarkeit und Wirtschaftlichkeit, die manche trotz Technikbegeisterung umtreiben, stellt sich die Frage: Was passiert bei Unfällen? Wenn eine Kapsel in der Röhre stecken bleibt und alle 30 Sekunden eine weitere Kapsel folgen soll? Ein Zusammenstoß mit Tempo 1200 km/h hinterlässt nicht allzu viel von den Passagieren. Oder was passiert, wenn eine Kapsel einen Riss bekommt? Dann entweicht die Luft in die Vakuumröhre und die Passagiere ersticken. Diesen und anderen Fragen geht ein Team aus dem niederländischen Delft nach. Die Deutsche Welle hat hier einen Artikel mit Szenarien zu solchen Unfällen veröffentlicht, der ganz lesenswert ist.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.