Kuriose Mahlzeiten: Elvis bewirtet die Beatles und mehr

Noch eine Kuriosität im Bereich ‘Kulinarisches’. Die Beatles waren wohl mal bei Elvis Presley zu Gast. Was bekamen diese an Snacks serviert? Was gab es an Weihnachten, den 25. Dezember 1870, im Edelrestaurant Rue Saint-Honoré? Was bekamen die US-Astronauten 1969 auf dem Mond zu essen?


Anzeige

Im Buch Wohl bekam’s! (Link zu Amazon) haben Tobias Roth und Moritz Rauchhaus (beide Herausgeber) die kuriosesten Mahlzeiten der vergangenen Jahrhunderte gesammelt. Zitat aus der Buchbeschreibung:

Was kam zur Hochzeit Napoleon Bonapartes 1810 auf den Tisch? Was gab es bei einem Festmahl der Schneidergilde Londons 1430? Vom mittelalterlichen Italien führt diese besondere Anthologie über Astronautennahrung im Weltraum bis in die transatlantische Diplomatie unserer Tage: in einhundert Menüs durch die Weltgeschichte – eingängig kommentiert und aufwendig gestaltet.

Der Blick auf die Teller bringt uns näher an die Geschichte heran als eine historische Abhandlung. Speisekarten beflügeln die Phantasie, sie gewähren einen überraschenden Einblick, …, was war und wie es war.

Die Idee zum Buch kam den Autoren, als sie für ihre Doktorarbeiten in der Berliner Staatsbibliothek stöberten. Dort werden wohl historische Menükarten gesammelt, die die Autoren ausgewertet haben. Fidel Castro wurde bei einem DDR-Besuch mit Nordhäuser Doppelkorn zur Vorspeise ‘überrascht’, weiß ein Rezensent des Buches bei Amazon. In diesem Artikel hat Spiegel Online noch einige Kostproben solcher kulinarischen Ereignisse zusammen getragen.

Das reicht vom Speiseplan im oben erwähnten Edelrestaurant Rue Saint-Honoré – etwas makaber, über das letzte Mahl von Lady Di, 2 Stunden vor ihrem tödlichen Unfall und reicht bis zur Speisekarte der Titanic, kurz vor ihrem Untergang bis hin zu den Snacks, die Elvis den Beatles am 27. August 1965 in seinem Hause reichte. Viel Spaß beim Schmökern.

Offenlegung: Der obige Amazon-Link auf das betreffende Buch ist ein sogenannter Affiliate-Link. Wird das Buch über diesen Link bei Amazon bestellt, erhalte ich einige Euro-Cents an Provision.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Essen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.