Musik zum Sonntag: Noir Désir – Le Vent Nous Portera

Heute mal ein Lied aus Frankreich, welches noch nicht so richtig alt ist – aber eine sehr schöne melancholische Melodie und eine einprägsame Stimme des Sängers hat. Die Gruppe Noir Désir singt vom Wind, der uns weg trägt (Le Vent Nous Portera).


Anzeige

Die Gruppe Noir Désir (schwarzes Verlangen) war eine französische Rockband, die sich in den 1980er-Jahren in Bordeaux formierte und im November 2010 auflöste. Geprägt wurde die Gruppe durch den Sänger Bertrand Cantat. Dieser schlug im Juli 2013 so stark auf seine Freundin Marie Trintignant ein, dass sie in den Folgen verstarb. Dafür wurde Cantat zu acht Jahren Haft verurteilt.

Das Lied Le Vent Nous Portera stammt von dem 2001 veröffentlichten Album des Visages des Figures. Ich bin vor kurzen auf den Song gestoßen, meine diesen aber schon häufiger auf SWR3 gehört zu haben. Ein deutscher Liedtext findet sich bei SWR3.de, eine Besprechung des Stücks gibt es in diesem Blog. Aber jetzt nicht länger geredet – hier kommt das Stück – viel Spaß beim Hören.

(Quelle: YouTube)

Ähnliche Artikel:
Musik zum Sonntag: Uriah Heep ‘Lady in Black’
Musik der Jazz-Legende Jan Garbarek zum Sonntag
Musik zum Sonntag: Ekseption … Toccata
Musik zum Sonntag: Cockney Rebel – Sebastian
Musik der Jazz-Legende Jan Garbarek zum Sonntag
Candy Dulfer: Lily was here
Musik zum Sonntag: Eric Burdon und The Animals
Musik zum Sonntag: Tito & Tarantula ‘After dark’
Musik zum Sonntag: Corey Hart ‘Sunglasses at night’
Musik zum Sonntag: Little Eva – The Locomotion
Musik zum Sonntag: Sade – Smooth Operator
Musik zum Sonntag: El Condor Pasa
Musik zum Sonntag: Cat Stevens ‘Lady D’Arbanville’
Musik zum Sonntag: Procol Harum – A Whiter Shade of Pale
Musik zum Sonntag: The Champs “Tequila”
Musik zum Sonntag: Dave Brubeck – Take Five
Musik zum Sonntag: Golden Earing – Radar Love
Musik zum Sonntag: Neil Sedaka – “Oh! Carol”
Musik zum Sonntag: Rocco Granata – Marina


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.