Israel möchte bald mit "Beresheet" auf dem Mond landen

Israel schickt sich an, die erste (unbemannte) Mondmission zu starten. Die Sonde “Beresheet” soll im April 2019 weich auf dem Mond aufsetzen. Mit an Bord ist eine Zeitkapsel, in der auch eine Bibel enthalten ist.


Anzeige

Die Amerikaner und die Russen sind bereits in den 60er Jahren des vorherigen Jahrhunderts weich mit Sonden auf dem Mond gelandet. Die Amerikaner waren sogar ab 1969 mit Menschen auf dem Mond. China ist seit 2013 weich auf dem Mond gelandet und hat seit 2018 einen Roboter weich auf der Rückseite des Mondes platziert.

Jetzt wollen weitere Nationen auf den Mond und dort weich landen. Indiens Chandrayaan-2-Mission ist wohl kurzfristig verschoben worden (siehe). Aber auch Israel plant eine weiche Landung auf dem Mond. Wenn alles glatt geht, wird Israel die vierte Nation sein, die eine Sonde weich auf dem Mond landet.

In der Nacht zum Freitag (22.2.2019, 2:45 Uhr deutscher Zeit) soll die Sonde “Beresheet” (Spatz) zum Mond starten. Die Sonde hat eine lange Reise von 6,5 Millionen Kilometern vor sich, die sie mehrfach um die Erde führt und am 11. April 2019 weich auf dem nur 384.000 km entfernten Mond landen lassen soll.

Die Mission ist teilweise privat (als Teil des Wettbewerbs ‘Google Lunar X-Price’ finanziert, eine deutsche Mission wird hier vorgestellt) und wird von der Firma SpaceIL durchgeführt. Der Start erfolgt mit einer Falcon 9 der US-Firma SpaceX.

(Image credit IAI)

Die Sonde hat eineinhalb Meter Höhe und hat knapp 600 Kilogramm Gewicht – zwei Drittel davon sind Treibstoff, der zur Landung benötigt wird. Ein Radiobeitrag lässt sich hier abrufen. Englischsprachige Beiträge zur Mission finden sich hier, hier, hier, hier, hier und hier.


Anzeige

SPON hat diesen deutschsprachigen Artikel zur Mission veröffentlicht, und vom BR gibt es diesen Beitrag. Na, dann drücke ich hier mal die Daumen, dass die Mission erfolgreich abläuft.

Ähnliche Artikel:
Vor 50 Jahren: Apollo 8 Mission zur Mondumkreisung
Vor 50 Jahren: Apollo 8 Weihnachtsbotschaft vom Mond
Chang’e 4: China gelingt Landung auf der Mondrückseite
Der Mondroboter rollt


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.