Neue Hinweise aus Berechnungen auf Planet 9

Gibt es in unserem Sonnensystem einen neunten Planeten mit der Größe mehrerer Erdmassen? Neue, korrigierte Berechnungen auf Bahndaten liefern neue Hinweise, wo sich der Planet finden lassen könnte.


Anzeige

Es gibt eine Theorie, die besagt, dass weit draußen in unserem Sonnensystem noch ein weiterer, großer Planet seine Bahnen zieht. Seit vielen Jahrzehnten suchen Astronomen nach Planet Nummer 9 unseres Sonnensystems. Bisher erfolglos, und der früher als neunter Planet gehandelte Pluto hat den Planetenstatus verloren.

Die Wikipedia befasst sich hier mit dieser Theorie, die auf die Astronomen Mike Brown und Konstantin Batygin zurückgeht. Ich hatte im Beitrag “Der Kobold”: Zwergplanet liefert Hinweise auf Planet Nr. 9 kürzlich einige neuere Erkenntnisse veröffentlicht. Aus den Bahndaten des Objekts 2015 TG387 (Der Kobold) spekulieren Astronomen, dass diese durch die Schwerkraft eines sehr großen Objekts – dem hypothetischen Planeten Neun, auch bekannt als Planet X – bestimmt werde.

Nun haben die beiden Mike Brown und Konstantin Batygin neue Berechnungen vorgelegt, in denen sie die Bahn von Planet 9 sowie dessen Masse korrigieren. Der vorab hier publizierte Aufsatz befasst sich mit Modellrechnungen, die die Forscher vorgenommen haben. In Kompaktform: Die Forscher gehen davon aus, dass der hypothetische Planet 9 nur ca. 5 Erdmassen (statt 10) aufweist und eine Umlaufbahn-Halbachse nur von 400 Astronomischen Einheiten (AE = Abstand Erde-Sonne) besitzt. Dieser deutschsprachige Beitrag fasst die neuen Erkenntnisse zusammen und enthält auch eine Grafik, die die Bahndaten im Vergleich zu anderen Objekten zeigt. In diesem englischsprachigen Beitrag liest man, dass dieser Planet 9 innerhalb der nächsten 9 Jahre (+/- 6 Jahre) entdeckt werden könnte.

Ähnliche Artikel:
Kleinplanet als fernstes Objekt des Sonnensystems gefunden
“Der Kobold”: Zwergplanet liefert Hinweise auf Planet Nr. 9


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.