Butter: Essentiell für die Gesundheit

Essen Sie aus gesundheitlichen Gründen keine Butter, sondern greifen zu Margarine? Das dürfte ein Fehler sein, denn Butter scheint essentiell für die moderne menschliche Gesundheit zu sein.


Anzeige

Viele Jahrzehnte wurde Butter verteufelt, zu viel Fett, dazu noch tierisches Fett. Pflanzliche Fette wurden dagegen in den Himmel gelobt. Nun, gute Köche wissen: Butter ist ein Geschmacksträger – und bei mir gehört Butter aufs Frühstücksbrot.

Butter
(Quelle: Pexels/Pixabay CC0 License)

Nun ist mit dieser Artikel von Medizin Heute unter die Augen gekommen. Der moderne Mensch hat zwei Möglichkeiten für eine gesunde Ernährung. Er kann Innereien, Fischeier, Käfer oder Walspeck essen, um bestimmte Nährstoffe aufzunehmen. Wird kaum jemand machen. Oder der Mensch ist schlicht Butter, um wesentliche Nährstoffe, die nur im Fett von aus Grasfütterung gewonnener Butter zu finden sind, aufzunehmen.

Laut der Ernährungsorganisation Weston A Price Stiftung haben “Ernährungs-Demagogen” im letzten Jahrhundert entschieden, dass gesättigte Fette, darunter Butter, für Herzkrankheiten und Krebs verantwortlich sein sollen. Dafür gibt es aber keine Belege.

Eine 2016 in Harvard durchgeführte Meta-Analyse von Studien ergab keinen Zusammenhang zwischen Butter- und Herzkrankheiten. Auch eine Umfrage des Medizinschen Forschungsrates aus dem Jahr 1991 in den USA ergab dass Männer, die Butter aßen, die Hälfte des Risikos hatten, an einer Herzerkrankung zu erkranken, im Vergleich zu Männer, die Margarine in ihrer Ernährung verwendeten.

Der Artikel von Medizin Heute listet eine ganze Reihe von Punkten auf, in denen eine Ernährung mit Butter gesundheitliche Vorteile hat.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Essen, Gesundheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Butter: Essentiell für die Gesundheit

  1. nook sagt:

    “…ist Butterfett aus Grasfütterung…”
    “…Der Wulzen- oder „Anti-Steifigkeitsfaktor“ ist ein einzigartiger Nährstoff, der sich nut in Butter findet…. Leider wird dieser Vitalstoff während des Pasteurisierungsvorganges zerstört…”

    Wie viele “grünes” Gras fressende Kühe gibt es noch? Aha!

    Ich hole meine “Roh” Milch seit Jahren direkt vom Bauern (als es noch keine Milchautomaten gab), und sehe wo die stehen und was die fressen.

    Die moderne Landwirtschaft und EU Gesetze sind gegen grünes Gras fressende Kühe.

    Am erstaunlichsten ist ein Bioland zertifizierter Bauer in der Nähe. Die Kühe können ja raus aus dem Stall, wenn sie wollen, sagt er. Drinnen gibt es Power Futter, nicht grün. Das ist Bioland konform!

    Unabhängig davon schmeckt die Rohmilch um Welten besser und selbstgemachtes Joghurt daraus hält auch viel länger.

    Vorzugsmilch gibt es hier in der Region leider nicht. Die dürfte am nähesten an das Ideal kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.