Der Hubschrauber für den Mars

Die NASA will nächstes Jahr einen neuen Lander zum Mars schicken (Landung erfolgt 2021, wenn alles gut geht). Mit an Bord ein Hubschrauber, der über die Oberfläche des Nachbarplaneten fliegen kann. Jetzt ist ein erster Test auf der Erde durchgeführt worden.


Anzeige

Der Hubschrauber ist eine Miniausführung, die lediglich einige Zentimeter groß ist und nur 1,8 Kilogramm wiegt. Später auf dem Mars soll das Gerät kleine Flüge von 90 Sekunden Dauer absolvieren. Dabei sind die Umgebungsbedingungen auf dem Mars recht sportlich, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA in dieser Mitteilung zum ersten Testflug schreibt. 

Die Marsatmosphäre besitzt nur etwa ein Prozent der Dichte der Erde. Das entspricht auf der Erde einem Flug in 30.480 Meter Höhe. Allerdings herrscht auf dem Mars nur 1/3 der Schwerkraft der Erdoberfläche. Dafür ist es aber auf dem Mars arg kalt, in Nächten fallen die Temperaturen auf bis zu minus 90 Grad Celsius. Die Ingenieure haben den Helikopter daher Temperatur- und anderen Tests ausgesetzt. Für den ersten Flug wurde das Gerät in eine große Vakuum-Kammer des Jet Propulusion Laboratory (JPL) gepackt. Dort saugten die Tester die Luft ab und füllten die Kammer mit Kohlendioxid, um die Mars-Atmosphäre zu simulieren. Zudem wurde ein Schwerkraftentlastungssystem verwendet, das 2/3 des Gewichts vom Hubschrauber weg nahm.

Video file: NASA’s Mars Helicopter Completes Flight Tests from JPLraw on Vimeo.

(Quelle: Vimeo)

Das obige Video zeigt den Testflug in der Vakuumkammer. Das Gefährt hob zwar nur 2,5 cm ab. Aber das reichte, um alle Messdaten zu erhalten. Der nächste Flug des Geräts soll, so hoffen die Ingenieure, 2021 auf dem Mars stattfinden. Deutschsprachige Beiträge mit ein paar zusätzlichen Informationen finden sich hier und hier.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.