Rückruf französischer Weichkäse – Erkrankung droht

Aktuell werden verschiedene Sorten französischer Weichkäse der „Société Fromagère de la Brie“ in ganz Deutschland aus dem Handel zurückgezogen. Die französische Gesundheitsbehörde hat diesen großen Rückruf mehrerer französischer Käsesorten veröffentlicht.


Anzeige

Laut diesem Artikel gab es bereits vorige Woche eine Warnung des europäischen Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel, RASSF (Rapid Alert System for Food and Feed). Jetzt informiert die Seite lebensmittelwarnung.der über den Rückruf der Weichkäse, der mit Bakterien befallen ist. Diese französischen Weichkäsesorten des Herstellers Société Fromagère de la Brie werden zurückgezogen:

COULOMMIERS ST-SIMEON, EXPLORATEUR, ST SIMEON, BRIE DE MEAUX NOIR, BRIE DE MONTEREAU, VIGNELAIT, FROMAGE A LA TRUFFE D’ETE SAINT SIMEON, JEAN DE BRIE, CREME DE FRANCE.

Grund für den Rückruf ist der Verdacht auf Listerien bei Chargen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum ab dem 10.02.2019. Betroffen sind wohl alle deutschen Regionen, da der Hersteller deutschlandweit liefert. Details finden sich hier.

Eine Listerien-Erkrankung äußert sich meist innerhalb von 14 Tagen nach Infektion mit Durchfall und Fieber. Insbesondere Schwangere, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung entwickeln. Bei Schwangeren kann, sogar ohne Symptome, das ungeborene Kind geschädigt werden.

Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Listerien-Infektion hinweisen. Schwangere, die dieses Lebensmittel gegessen haben, sollten sich auch ohne Symptome in ärztliche Behandlung begeben und sich beraten lassen. Für andere Personen ohne Symptome ist dies nicht sinnvoll.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Essen, Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.