Erste private japanische Rakete erreicht den Weltraum

Interstellar Technologies ist eine private japanische Firma – und die hat vor einigen Tagen eine Rakete, Momo-3, erfolgreich getestet. Die Rakete erreichte eine Höhe von 110 Kilometern. Damit ist es die erste japanische Rakete, die von einer privaten Firma den Weltraum erreichte.


Anzeige

Bei Momo-3 handelt es sich um eine gut 1 Tonne schwere und 10 Meter lange Rakete, die einen Durchmesser von 50 cm aufweist. Letzten Samstag, den 4. Mai 2019, fand ein Start auf der japanischen Insel Hokkaido statt. Der Flug dauerte 10 Minuten und führte auf eine Höhe von 110 km – womit die Karman-Linie als Grenze zum Weltraum überschritten wurde. Der folgende Tweet meldet den Erfolg dieses Testflugs.

Die Rakete landete später im Pazifik (keine weiche Landung). Ein Video des Starts ist in diesem Tweet mit eingebunden.

Es war der dritte Startversuch des Venture-Unternehmens, nachdem frühere Versuche 2017 und 2018 gescheitert waren. Im Jahr 2017 verlor der Betreiber kurz nach dem Start den Kontakt zu Momo-1. Im Jahr 2018 schaffte es Momo-2 nur etwa 20 Meter über dem Boden, bevor es zusammenbrach und aufgrund eines Problems mit dem Steuerungssystem in Flammen aufging.

Interstellar Technology wurde 2013 von Horie, dem ehemaligen Präsidenten der Livedoor Co., gegründet und zielt darauf ab, kostengünstige kommerzielle Raketen zu entwickeln, um Satelliten ins All zu bringen. Englischsprachige Beiträge finden sich auf Japan Times (ebenfalls mit Video) und Gizmodo. Ein deutschsprachiger Artikel lässt sich bei Heise abrufen.

Ähnliche Artikel:
Virgin Galactic: Neuer Testflug auf 52 km Höhe
Virgin Galactic: Von Italien in den Weltraum?
Neuer Testflug der Virgin Galactics VSS Unity
Virgin Galactic: Neuer Testflug nach Unfall
Perlan 2: Neuer Höhenrekord für Airbus Segelflugzeug
SpaceX: Mondflug mit dem Japaner Yusaku Maezawa
Virgin Galactic will vor Weihnachten ins ‘All’
Virgin Galactic Testflug bis fast in den Weltraum
Blue Origin startet erfolgreich erneut Test-Raumflug
Testflug der Touristenrakete New Shepard


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.