Real-Satire: US-Energieministerium erklärt Öl und Gas zu ‘Molekülen der Freiheit’

Momentan gehen weltweit Schüler beim 'Friday for Future' auf die Straße, um die Politik zum Handeln beim Klimawandel zu bewegen – kein schlechter Ansatz. Und was macht die US-Administration?


Anzeige

Das US-Energieministerium erklärt Öl und Gas (speziell durch Fracking gewonnen) zu "molecules of U.S. freedom" ('Molekülen der amerikanischen Freiheit', kann man auch als Freiheitsgas übersetzen), wie man aus folgendem Ausriss einer Pressemitteilung entnehmen kann.

Und das soll nun in die Welt exportiert werden. Schlimmer geht's (n)immer – mir fehlen die Worte. Das US-Medium Slate hat sich in diesem Artikel des Themas angenommen. Ergänzung: Auch das deutschsprachige Medium Spiegel Online beleuchtet nun einige Hintergründe – ob die hier mitlesen?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Real-Satire: US-Energieministerium erklärt Öl und Gas zu ‘Molekülen der Freiheit’

  1. Blupp sagt:

    "Schlimmer geht's (n)immer – mir fehlen die Worte. "

    Stimmt so viel Dummheit kann man nicht in Worte fassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert