Bio-3D-Drucker auf der internationalen Raumstation

Mit dem letzten Dragon-Versorgungsflug zur internationalen Raumstation (ISS) wurden auch neue Experimente ins All geschafft. Mit dabei ein Bio-3D-Drucker für biologische Experimente.


Anzeige

Ich bin auf Twitter auf diese Neuerung aufmerksam geworden. Die Astronautin Christina H. Koch, die aktuell auf der ISS ist, hat diesen Tweet abgesetzt.

In der auf der ISS herrschenden Schwerelosigkeit wird man versuchen, biologische Strukturen wie Tücher (z.B. künstliche Haut oder Bio-Oberflächen für künstliche Organe) im 3D-Bio-Druck herzustellen. Das im Tweet verlinkte Video enthält noch einige zusätzliche Informationen.

Der obige Beitrag skizziert, wie menschliche Haut per 3D-Druck hergestellt werden kann. Hilft Verbrennungsopfern.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.