Konzept: Luftloser Autoreifen von Michelin auf der IAA 2019

Es ist der Traum der Ingenieure und natürlich der Autofahrer: Ein Autoreifen, der ohne Luft auskommt, also auch nicht mehr platt wird. Der Hersteller Michelin wird den Prototyp eines solchen Reifens auf der internationalen Automobilausstellung (IAA 2019) vorstellen.


Anzeige

Ich hatte diesen Reifen bereits 2017 im Blog-Beitrag Michelin zeigt den Reifen der Zukunft angesprochen. Damals wurde der ‘Reifen der Zukunft’ in einer Studie vorgestellt. Der Reifen soll in fahrerlosen Autos verwendet werden. Er hat aber auch rein gar nichts mehr mit den luftgefüllten Autoreifen, wie wir sie heute kennen, zu tun. Kein Plattfuß mehr, keine separaten Felgen – alles irgendwie als Matrix-Struktur an einem Stück gefertigt. Die Details habe ich im Artikel beschrieben.

Auf der IAA wird der Michelin Uptis gezeigt

Falls Blog-Leser/innen zufällig zur IAA 2019 (12. – 22. September 2019) nach Frankfurt fahren, gegebenenfalls mal in Halle 5.0 Stand C37 vorbei schauen. Laut nachfolgendem Tweet zeigt Michelin den neuen Reifen.

Über diesen Link wird die betreffende Twitter-Seite geöffnet. Dort ist ein Video des neuen Reifens mit eingebunden. Ich finde das auf jeden Fall faszinierend, wo sich die Technik möglicherweise hin entwickelt. Erinnert mich daran, unbedingt mal meinen lange geplanten Blog-Beitrag ‘Abenteuer Autopanne 2019’ mit einem simplen Plattfuß zu schreiben.

Ähnliche Artikel:
Michelin zeigt den Reifen der Zukunft
Autonomes Fahren, das wird noch dauern
Studie: Selbstfahrende Autos stressen den Fahrer
Einnickender Tesla-Fahrer fährt Autobahn-Leitkegel um
Australien: Selbstfahrende Autos erkennen keine Kängurus
Wie Autoschlüssel nachgemacht werden
Riskant: Keyless-Systeme und der Autoklau
112 eCall Notruf in neuen Autos–das steckt dahinter
Parkprobleme: Gewusst wie …
BGH: Dashcam im Auto nicht erlaubt, aber Beweismittel
Dumm gelaufen: Drogen-Transporter-Crash mit Polizeiauto


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.