Galaxien-Kollision: Drei schwarze Löcher gefunden

Astronomen haben eine seltene Entdeckung gemacht. Im Zentrum dreier kollidierender Galaxien finden sich gleich drei schwarze Löcher. Die drei supermassiven schwarzen Löcher scheinen kurz davor zu stehen, zu verschmelzen.


Anzeige

Es ist wie beim Bus, schreibt dieses Medium: Erst wartest Du lange, und dann tauchen gleich drei zur gleichen Zeit auf. Eine Milliarde Lichtjahre entfernt hat eine gigantische Galaxienkollision stattgefunden. Das System mit der Bezeichnung SDSS J0849+1114 ist ein massives Gebilde aus Gas und Staub. Dieses ist drei verschiedenen Galaxien entstanden, die miteinander kollidierten.

Im Zentrum der Galaxien befinden sich drei supermassive schwarze Löcher. Ryan Pfeifle, Erstautor des im Astrophysical Journal zu veröffentlichenden Artikels und Doktorand an der George Mason University, sagte dem Medium, dass das größte schwarze Loch irgendwo 460 Millionen bis 2,9 Milliarden Mal die Masse der Sonne aufweisen könnte.

Galaxy Zoo-Nutzer haben es gefunden

Interessant ist die Entdeckung dieses Gebildes. Es gibt das Projekt Galaxy Zoo, bei dem Freiwillige Aufnahmen von Galaxien kategorisieren. Alles, was es braucht, ist einen Computer mit Internetzugang. Dann bekommt man Fotos gezeigt und kann diese kategorisieren. Ich selbst bin bei diesem Projekt angemeldet, und habe vor Jahren immer mal wieder Galaxien in Kategorien einsortiert, aber nie etwas besonderes gefunden.

Freiwillige haben das Objekt als Galaxienfusion gekennzeichnet, nachdem es vom Sloan Digital Sky Survey Teleskop aufgenommen wurde. Die NASA Raumsonde Wide-field Infrared Survey Explorer zeigte dann, im Infrarotbereich, dass das Objekt glühend heiß ist.

Das Forscherteam unter der Leitung der George Mason University, Virginia, beschloss, das System mit dem Chandra Röntgenobservatorium der NASA und dem Large Binocular Telescope weiter zu untersuchen, um das System über verschiedene Wellenlängen hinweg zu beobachten.

“Wir haben damals nur nach Paaren von schwarzen Löchern gesucht, und doch sind wir durch unsere Auswahltechnik auf dieses erstaunliche System gestoßen”, sagt Pfeifle. Sie entdeckten starkes Röntgenlicht, das aus dem System austritt. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Schwarzen Löcher – auch bekannt als aktive galaktische Kerne (AGN) – lokale Materie verschlingen.

triple_AGN


Werbung

Images of SDSS J0849+1114 in different wavelengths. The bright blobs are where the black holes from each galaxy resides. Image credit: Pfeifle et al.

Das nachfolgende Video gibt einen deutschsprachigen Überblick über die neue Entdeckung der drei kollidierten Galaxien.

(Quelle: YouTube)

Dreifach-Galaxien wie SDSS J0849+1114 sind selten. Selbst doppelte AGN-Systeme sind ungewöhnlich. Astronomen haben es bisher nur geschafft, weniger als 30 zu überprüfen. Allerdings sind Fusionen von Galaxien ein normaler Teil der Evolution. Unsere eigene Galaxie befindet sich auf einem Kollisionspfad mit ihrem nächsten Nachbarn, der etwa zwei Millionen Lichtjahre entfernten Andromeda-Galaxie. Spannende Geschichte, weitere Details lassen sich in der Mitteilung der NASA und hier nachlesen, Fotos der Galaxie gibt es hier.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.