‘Star Wars’ mit Anleihen von ‘König Ödipus’

Aktuell läuft ja eine weitere Folge des Films 'Star Wars' (Krieg der Sterne) in den Kinos an. Interessante These: Die Star Wars-Folgen haben Anleihen an der 2.500 Jahre alten Geschichte von König Ödipus genommen.


Anzeige

Der griechische Dichter Sophokoles hatte vor ca. 2.500 Jahren den Ödipus-Mythos zu einem Drama umgeschrieben, wie man auf Wikipedia nachlesen kann. Star Wars ist dagegen eine mittlerweile aus vier Episoden bestehende Erzählung in Form von Filmen. Die Filme spielen im fiktiven Universum einer fernen Vergangenheit und handeln vom andauernden Kampf zwischen Gut und Böse. Das Drehbuch wurde von George Lukas geschrieben, die Star Wars-Filme gehören zu den erfolgreichsten Produktionen weltweit. Details lassen sich auf Wikipedia nachlesen. Anlässlich des jetzt angelaufenen vierten Star Wars-Teils habe sich Kulturautoren mit der Handlung auseinander gesetzt.

In obigem Tweet wird auf einen Artikel in der Welt verwiesen, der zum Schluss kommt, dass die Handlung des vielteiligem Epos "Star Wars" auf der antiken Grundlage des "König Ödipus" von Sophokles beruht. Wer sich für die Zusammenhänge interessiert und auch Star Wars-affin ist, findet im Welt-Artikel eine kurzweilige Lektüre.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.