Das Rätsel der ‘Hütchen’ der alten Ägypter

Auf Abbildung aus dem alten Ägypten waren manchmal Menschen abgebildet, die seltsame Hütchen trugen (erinnert an Faschings-, Geburtstags- oder Silvester-Party-Hütchen). Nunn hat man solche Hütchen in ägyptischen Gräbern gefunden.


Anzeige

Was man bisher nur auf Bildern kannte und als 'symbolische Funktion' deutete (ähnlich wie ein Heiligenschein auf christlichen Bildern), hat womöglich nie existiert – so die bisherige Überzeugung. Nun hat man aber solche Hütchen in 3.300 Jahre alten Gräbern in Amarna gefunden.

Diese Hütchen lassen Archäologen aber rätseln, welchem Zweck diese gedient haben könnten. Gut, die Hüte, die die Damen beim Pferderennen von Ascot auf der Rennbahn tragen, werden künftige Archäologengenerationen auch rätseln lassen, welchem Ritual man da wohl nachgegangen sei. Die diversen Theorien werden in dem in obigem Tweet verlinkten Artikel unterbreitet.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.