ARD und ZDF schalten SD-SAT-Sender ab

Kleine Information aus dem Bereich der Technik. Es geht um den TV-Empfang der öffentlich-rechtlichen Sender wie ARD und ZDF. Diese beenden, was lange erwartet wurde, die Ausstrahlung von Programmen im sogenannten SD-Format über Satellit nächstes Jahr, ab Januar 2021.


Anzeige

Was ist SD beim SAT-Empfang?

Die Ausstrahlung von TV-Programmen über Astra-Satelliten erfolgt bisher in zwei Formaten: Dem ursprünglich eingeführten SD-Format mit normaler Auflösung – und seit einigen Jahren im sogenannten HD-Format (oder teilweise im Ultra HD-TV-Format) mit höherer Auflösung.

Aktuelle TV-Geräte und SAT-Receiver unterstützen beide Standards und die meisten Leute schauen bereits in HD-Auflösung.

Abschaltung der SD-Kanäle ab Januar 2021

Der SD-Betrieb war nach der Einführung der HD-Übertragung für eine Übergangszeit geplant. Die SD-Abschaltung beim SAT-Empfang war seit Jahren angedacht, aber die öffentlich-rechtlichen Sender haben das immer wieder hinausgeschoben. Sucht man im Internet, wird man Beiträge aus 2018 über die SD-Abschaltung finden. Aus finanziellen Gründen wird aber der Betrieb von zwei Sendeformaten zum Problem.

Vor einigen Tagen gab es diesen Artikel bei digitalfernsehen.de, der sich mit der Abschaltung des SD-Übertragungsformats bei ARD und ZDF befasst. Die meisten Haushalte empfangen SAT-TV in HD-Auflösung, SD-Empfang geht zurück. Ab dem 12. Januar 2021 werden die Übertragungskanäle für SD-Sendungen auf dem Astra-Satelliten abgeschaltet. Die genauen Details will das ARD in den kommenden Wochen festlegen und bekannt geben. Ein Interview mit einer ARD-Sprecherin mit Antworten zur Abschaltung lässt sich hier nachlesen. Ein weiterer Artikel findet sich bei den Kollegen von heise.

Informationen zu HD-SAT-Empfang

Das Astra-Konsortium hat diese Infoseite im Internet aufgesetzt, welche über den HD-Empfang über DVB-S-Receiver informiert. Mit gängigen DVB-S-Receiver kann man die öffentlich-rechtlichen Sender (z.B. ARD, ZDF, ZDF neo, Phoenix und ARTE) frei und kostenlos per Satellit in HD-Qualität empfangen. Da ändert sich auch künftig nichts.

Lediglich bestimmte Privatsender strahlen ihr Programm unverschlüsselt in SD-Auflösung und verschlüsselt in HD-Qualität ab. Sofern diese Sender ihre SD-Übertragung beenden, und nur noch in HD über SAT senden, wird das Angebot kostenpflichtig. Dazu braucht man dann ein Common Interface Modul, z. B. das HD+ Modul, welches kostenpflichtig ist und in einen CI-Schacht eines geeigneten Receivers eingeschoben werden muss. Erste Informationen finden sich auf der oben verlinkten Infoseite von Astra.

Wer sein TV-Programm über Satellit empfängt und noch nicht über HD-Geräte verfügt (z.B. TV-Gerät mit integriertem SAT-Receiver), kann sich im Fachhandel beraten lassen und ggf. einen entsprechenden Receiver beschaffen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert