Die Erde hat einen Mini-Mond (2020 CD3) bekommen …

Die Erde hat einen Mini-Mond (Bezeichnung 2020 CD3) bekommen: Ein erdnaher Asteroid, der unserem Planeten zu nahe kam und frühestens Ende 2017 auf eine Umlaufbahn gezwungen wurde. Der Mini-Mond unseres Planeten wurde diesen Monat entdeckt und wird uns so im April 2020 wieder verlassen.


Anzeige

Fachleute wissen, dass die Erde nicht nur einen Mond besitzt, sondern dass an den sogenannten Lagrange-Punkten auch kleine Asteroiden kreisen. In einer Umlaufbahn um den Lagrange-Punkt L4 der Erde befindet sich der 2010 entdeckte Körper 2010 TK7 (ca. 379 Meter Durchmesser).

Das neue Objekt 2020 CD3

Das Objekt mit der Bezeichnung 2020 CD3 wurde vom Minor Planet Center der International Astronomical Union kürzlich gemeldet (siehe folgender Tweet). Diese Organisation verfolgt die Bahnen von Asteroiden und Kometen und hat den Mond am 15. Februar 2020 entdeckt.

Kacper Wierzchos, ein leitender Forschungsspezialist, der an der Catalina Sky Survey, einem von der NASA finanzierten Projekt zur Entdeckung und Überwachung erdnaher Asteroiden an der Universität von Arizona, arbeitet, sagte, er habe das Objekt diesen Monats entdeckt, als es sich über den Nachthimmel bewegte. Man hat dann erst einmal durch weitere Beobachtungen sichergestellt, dass es kein künstliches Objekt, z.B. eine ausgebrannte Raketenstufe ist.

„Es gibt keine Hinweise auf Störungen durch den Druck der Sonnenstrahlung, und es wurde keine Verbindung zu einem bekannten künstlichen Objekt gefunden“, sagte das Minor Planet Center. „Weitere Beobachtungen und dynamische Studien werden dringend empfohlen“.

Es handelt sich höchstwahrscheinlich um einen Asteroiden, der beim Durchqueren des Sonnensystems von der Schwerkraft der Erde eingefangen wurde. Über diesen kosmischen Felsbrocken ist wenig bekannt. Eine Analyse hat ergeben, dass er nur vorübergehend als Mond in einer Umlaufbahn um die Erde kreisen wird. Er wird in naher Zukunft voraussichtlich wieder ins All entweichen.

(Umlaufbahn, Quelle: Wikipedia)


Werbung

Obiges Bild zeigt über die roten Linien die Umlaufbahn vom Zeitpunkt, als der Mond (so Ende 2017, Anfang 2018) von der Erde eingefangen wurde. Das Objekt wird die Umlaufbahn wohl April bis Mitte 2020 wieder verlassen. Der weiße Ring ist übrigens die Umlaufbahn des Mondes.

Der Mond ist nach dem 2006 entdeckten RH120 der zweite temporäre Satellit der Erde. Die Größe von 2020 CD3 wird auf etwa 1,9-3,5 Mete geschätzt. Das Minor Planet Center klassifiziert 2020 CD3 als Amor-Asteroid, Aus der Apollo-Asteroidengruppe. Die Wikipedia hält einige englischsprachige Informationen bereit. Ein englischsprachiger Beitrag findet sich hier – und ein deutschsprachiger Beitrag ist hier abrufbar.

Ähnliche Artikel:
“Der Kobold”: Zwergplanet liefert Hinweise auf Planet Nr. 9
Zwergplanet Haumea hat auch einen Ring
Brauner Planeten-Zwerg in Nähe des Sonnensystems
Gestatten Gonggong – und ich bin ein Zwergplanet
Zwei neue Erden um Zwergstern entdeckt
Vor 50 Jahren: Apollo 12 Mondlandung
Wie sähe es aus, wenn der Mond durch Planeten ersetzt wird?
Apollo: Fast hätte es ein Motorrad auf dem Mond gegeben


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Erde hat einen Mini-Mond (2020 CD3) bekommen …

  1. Info sagt:

    Der Laie fragt sich – könnte ein Körper dieser Art bei dem Umlaufbahn-Theater auch theoretisch mit dem Mond kollidieren?

Schreibe einen Kommentar zu guenni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.