Freundschaft fürs Lesen – stützt den Buchhandel

Aktuell werden durch die Coronavirus-Pandemie und die verhängten Einschränkungen des öffentlichen Lebens viele Firmen massiv beeinträchtig. Für den Buchhandel gibt es jetzt eine Gutscheinaktion ‘Freundschaft fürs Lesen’, um die Zukunft des Buchhandels – also nach der Corona-Krise – zu gewährleisten.


Anzeige

Die Idee hinter der Kampagne „Freundschaft fürs Lesen“, die am 24. März 2020 bundesweit startet: Leser/innen schenken ihrer Buchhandlung das Vertrauen und kaufen in deren Onlineshops jetzt Gutscheine: für sich selbst, für Freunde oder die Familie, oder für Geschäftspartner…

Die von den Kunden jetzt in den Onlineshops der lokalen Buchhandlung gekauften Gutscheine lassen sich von den Käufern oder den Beschenkten später, wenn die Geschäfte wieder öffnen, in ihrer Buchhandlungen einlösen. Oder kurz ausgedruckt: Die jetzt gekauften Gutscheine sollen den Buchhandlungen aktuell helfen, die Durststrecke durch die Schließung der Ladengeschäfte zu überbrücken, um auch in der Zukunft ihre Funktion als vitale Orte des Lesens erfüllen zu können.

Wie können Buchhandlungen dabei sein?

Buchhändler können Material zur Aktion kostenlos unter www.freundschaftfuerslesen.org herunterladen und ihre Kunden per Newsletter, in ihren Onlineshops oder im Schaufenster auf die Aktion aufmerksam machen. Auf der Kampagnenseite wird laufend aktualisiert, welche Buchhandlung bei der Aktion mitmacht. Unter dem Hashtag #FreundschaftFuersLesen sammeln die Initiatoren Geschichten rund um die Aktion.

Ist vielleicht aktuell nicht so lebenswichtig wie Klopapier – aber es wäre schon gut, wenn auch in Zukunft lokale Buchhandlungen bestehen. Weitere Informationen finden sich auf der verlinkten Webseite.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.