Fotos der Juno-Raumsonde vom Jupiter

Die NASA hat die Tage einige hochauflösende Fotos des Planeten Jupiter veröffentlicht, die von der Raumsonde Juno aufgenommen wurden. Die Fotos zeigen beeindruckende Wolkenformationen.


Anzeige

Viele Leser/innen kennen vermutlich die Äquatoraufnahmen der Wolkenbänder des Jupiter mit seinem seit Jahrhunderten bestehenden ‘roten Fleck’ (ein Wirbelsturm). Nachfolgender Tweet zeigt Aufnahmen dieses roten Flecks. Aber die Wolkenoberfläche hält weitere Strukturen bereit.

Die hochauflösenden Fotos zeigen beeindruckende Strukturen, die durch Wirbelstürme und Strömungen in der oberen Wolkendecke des Jupiter verursacht werden.

Die Raumsonde Juno der NASA wurde am 5. August 2011 gestartet und ist am 5. Juli 2016 in eine Umlaufbahn um den Jupiter eingeschwenkt. Seitdem erforscht Juno den Jupiter und seine Umgebung und fliegt auch über die Pole des Jupiter, so dass beeindruckende Aufnahmen dieser Regionen gelingen.

Ähnliche Artikel:
Astronomen finden 20 neue Saturn-Monde – Namen gesucht
Juno: Flug in den roten Fleck auf Jupiter
NASA kündigt eine neue Mission ‘Dragonfly’ zum Saturn-Mond Titan an
Jupiter: Hubble-Teleskop zeigt Neues vom roten Fleck
Galileo-Sonde: Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
Wissenschaftsfoto: Jupiter von unten
Voyager 2: Ingenieure wollen Sonde neu beleben


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur, Technik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Fotos der Juno-Raumsonde vom Jupiter

  1. Bernard sagt:

    Besser wäre ein Link auf die NASA-Webseite MIT diesen Fotos gewesen.

    Diesen twitter-Kram kann man sich nicht antun. Für mich sind das infantile Wortfetzen.

    Vielleicht bin ich auch nur zu alt, um twitter zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.