Der Corona-Knuddel-Vorhang

Die allgemeine Kontaktsperre und das Abstand halten, insbesondere zu Risikogruppen, führt zur Isolation. Jemand hat einen Knuddel-Vorhang erfunden, wo sich Menschen drücken, ohne einander anzustecken.


Anzeige

Ich hatte den Ansatz bereits Mitte Mai 2020 in einem Video auf Twitter gesehen. Hier ist der betreffende Tweet, wo eine Mutter und ihr Sohn sich durch einen Corona-Vorhang (Corona curtain) umarmen:

Ein Plastikvorhang, in den Armöffnungen eingelassen sind. Obiges Video zeigt die Luxusausführung mit vier Armstulpen. Nachfolgend wird das mit einer anderen Lösung und zwei Armstulpen demonstriert.

Die Person steckt die Arme in die Öffnungen, die wie Handschuhe wirken und ist durch den Plastikvorhang geschützt. Dann kann sie eine auf der anderen Seite des Vorhangs stehende Person umarmen, ohne Coronaviren weiter zu geben. Wird momentan weltweit versucht – siehe auch diesen Tweet. Einen weiteren Artikel gibt es hier.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.